Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mallorca vor dem Dom

Chicuelo & Mezquida. Foto: Carlos Moreno | nh
Chicuelo & Mezquida. Foto: Carlos Moreno | nh

Fritzlar. Am Donnerstagabend erstrahlt der Domvorplatz in südländischem Flair, denn Mallorca ist zu Gast beim Kultursommer am Donnerstag, 1. August, ab 21.00 Uhr Open Air vor dem Dom.

Frei von Genre-Grenzen

Zwei Ensembles mit zwei ganz unterschiedlichen Stilen sorgen für Stimmung und gute Laune. Juan Gomez »Chicuelo« ist einer der bekanntesten Gitarristen der aktuellen Flamenco-Szene, Marco Mezquida ist ein gefeierter Jazz-Pianist, weit über die Grenzen der spanischen Musikszene hinaus. Beide sind herausragende Künstler, beide Stars, als Duo unschlagbar. Ihnen gemeinsam ist ihre Hingabe an die Musik, frei von Genre-Grenzen. Zum Kultursommer kommen sie zusammen mit dem Percussionisten Paco de Mode, mit dem sie auch eine CD eingespielt haben. Bei der »jazzahead« in Bremen und in der Kölner Philharmonie löste das Trio Begeisterungsstürme aus.

Die Xanguito Gruppe macht einen Luftsprung. Foto: nh
Die Xanguito Gruppe macht einen Luftsprung. Foto: nh

Meistgehörte balearische Musik

Begeistern will auch die Band Xanguito im zweiten Teil des Abends. Ihre Liedtexte handeln von den Balearen. Und egal wo sie auftreten, sie beziehen das Publikum mit in ihre Show ein. Mit ihrem Debutalbum 2017 eroberten sie wie im Flug die katalanische Musikszene. Auf Spotify war Xanguito 2018 eine der meistgehörten balearischen Musikgruppen und wurde u.a. mit dem »Premis de Musica Balear« für die beste Liveshow und den besten Song ausgezeichnet. Eigenwillig kombinieren die sechs Musiker internationale Hits und neu arrangierte Klassiker mit katalanischem Text und einer einzigartigen Animation, der sich kein Zuschauer entziehen kann. Die eingängigen Melodien und Refrains reißen mit. Wo immer Xanguito auftritt, endet der Auftritt in einer Party.

Vorverkauf

Eintrittskarten zu Preisen von 19, 24 und 30 Euro gibt es im Vorverkauf beim Kultursommer Nordhessen, Tel.: 0561 / 988 393-99, sowie in den Touristinfos der Region oder im Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de.

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB