Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Buntes Festival für Vielfalt und Teilhabe

Feuerherz: Die vierköpfige Boygroup gehört mit ihren bisherigen Chart-Erfolgen zum Erfolgreichsten, was der neue moderne Schlager in Deutschland zu bieten hat. Nach ausverkaufter Frühjahrstournee mit mehreren Zusatzterminen steht für Dominique, Sebastian, Matt und Karsten im August zunächst die Veröffentlichung des vierten Albums an - und dann die Show bei den Hephata-Festtagen. Foto: Anelia Janeva | Hephata
Feuerherz: Die vierköpfige Boygroup gehört mit ihren bisherigen Chart-Erfolgen zum Erfolgreichsten, was der neue moderne Schlager in Deutschland zu bieten hat. Nach ausverkaufter Frühjahrstournee mit mehreren Zusatzterminen steht für Dominique, Sebastian, Matt und Karsten im August zunächst die Veröffentlichung des vierten Albums an – und dann die Show bei den Hephata-Festtagen. Foto: Anelia Janeva | Hephata

Treysa. Von der Red-Hot-Chili-Peppers-Covershow bis zum Blasmusik-Quartett und von der professionellen Tribute-Show »It’s all P!nk« bis zu Auftritten lokaler Kindertanzgruppen: Die Hephata-Festtage werden auch 2019 ein kunterbuntes Festival für Vielfalt und Teilhabe sein.

Mittmachaktionen für die ganze Familie

Neben dem Programm auf drei Bühnen locken mehr als 100 Marktstände und drei Aktionsplätze mit vielen Mitmachangeboten für die ganze Familie am 7. und 8. September auf das Stammgelände der Hephata Diakonie nach Schwalmstadt-Treysa.

Nach dem umjubelten Auftritt der Sängerin Ella Endlich im vorigen Jahr hat dieses Mal eine vierköpfige Gruppe zugesagt, den krönenden Abschluss der Festtage am Sonntagnachmittag auf der großen Bühne neben der Hephata-Gärtnerei zu gestalten: Die Schlager-Boyband »Feuerherz«. Musikalisch bieten die Vier eine originelle Mischung aus Pop, Dance und Schlager. Nun steht für Dominique, Sebastian, Matt und Karsten im August zunächst die Veröffentlichung des vierten Albums an – und dann die Show bei den Hephata-Festtagen.

Angebote zum Mitmachen: An mehr als 100 Ständen gibt es bei den Hephata-Festtagen neben Kunsthandwerk und Kulinarischem auch zahlreiche interaktive Angebote – wie hier auf dem Aktionsplatz der Jugend, den die Förderschulen, die Jugend-, Familien- und Berufshilfe sowie die Hephata-KiTa gestalten. Foto: David Heise | Hephata
Angebote zum Mitmachen: An mehr als 100 Ständen gibt es bei den Hephata-Festtagen neben Kunsthandwerk und Kulinarischem auch zahlreiche interaktive Angebote – wie hier auf dem Aktionsplatz der Jugend, den die Förderschulen, die Jugend-, Familien- und Berufshilfe sowie die Hephata-KiTa gestalten. Foto: David Heise | Hephata

Weitere Höhepunkte der Hephata-Festtage im Überblick

Auftaktveranstaltung

Traditionell beginnen die Festtage mit einem inhaltlichen Impuls. Unter dem Titel „Unerhört – diese Kinder“ steht eine Podiumsdiskussion, die am Samstag, 7. September, um 11 Uhr im Hephata-Kirchsaal beginnt. Anlass ist das Jubiläum 25 Jahre Hephata-Kindertagesstätte. Zu Wort kommen Kinder, Erzieher, Eltern und als prominenter Gast Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland.

Rock- und Pop-Festival

Zwei professionelle Tribute-Bands und die lokalen Größen der »Jukas on Tour« rocken am Samstag, 7. September, ab 19 Uhr die große Bühne neben der Hephata-Gärtnerei. Während die »Jukas« ein bunt gemischtes Programm aus Rock- und Popsongs mitbringen, haben sich »The Red Hot« und »It’s all P!nk« spezialisiert auf die Hits der kalifornischen Funk-Rock-Band »The Red Hot Chili Peppers« und der Showgröße »P!nk«. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro.

The Red Hot: Die Coverband aus Mainz hat sich ganz ihren musikalischen Vorbildern verschrieben und bringt alle großen Hits der »Red Hot Chili Peppers« von »Under the bridge« über »Californication« bis hin zu »Snow (Hey Oh)«. Foto: Hephata
The Red Hot: Die Coverband aus Mainz hat sich ganz ihren musikalischen Vorbildern verschrieben und bringt alle großen Hits der »Red Hot Chili Peppers« von »Under the bridge« über »Californication« bis hin zu »Snow (Hey Oh)«. Foto: Hephata

Straßenkünstler

Auf der Festmeile und den Aktionsplätzen unterwegs sein werden unter anderem die vierköpfige Gruppe »Eine kleine Blasmusik« und der Jonglage-Künstler Hironimus. Außerdem seine Teilnahme bereits zugesagt hat das inklusive Clownsduo »Besuchbrüder« aus Berlin, das mit ironischen und schrägen Einlagen ebenso wie mit einer gehörigen Portion Charme zu begeistern weiß.

Bühnenprogramm für Kinder

Die Auftritte des bekannten Liedermachers »Herr Müller und seine Gitarre« werden von kleinen und großen Fans bereits mit Vorfreude erwartet. Außerdem auf und vor der Bühne zu erleben sind mehrere Kindertanzgruppen aus der Region.

Schattiges Plätzchen: Unter den Bäumen neben der Hephata-Kirche können Besucher ganz entspannt dem Programm auf der Biodorf-Bühne lauschen. Foto: Stefan Betzler | Hephata
Schattiges Plätzchen: Unter den Bäumen neben der Hephata-Kirche können Besucher ganz entspannt dem Programm auf der Biodorf-Bühne lauschen. Foto: Stefan Betzler | Hephata

Bühne am Biodorf

Schwälmer Rock und Irish Folk locken am Samstag zur Bühne am Biodorf: Zu hören sind dann die Lokalmatadoren von »Zores« und die bekannte Folk-Band »Paddy goes to Holyhead«. Am Sonntag wird es groovig: »The Takanaka Club Band« mit ihren sechs international erfahrenen Top-Musikern covert Soul-, Funk- und Dance-Songs und sorgt für eine energiegeladene Show, jeweils im Wechsel mit eher ruhigen Tönen des beliebten Singer- und Songwriter-Duos Robert Oberbeck und Dennis Wutzke aus Marburg.

So nah am Original wie möglich und dann noch ein bisschen mehr – das ist die Philosophie der Band. Sängerin Vanessa Henning beweist mit ihrer außergewöhnlichen Stimmqualität, Ausstrahlung und Bühnenpräsenz, dass sie dem Original in nichts nachsteht und begeisterte seit 2010 als Frontfrau bei Europe’s Best Pink Tribute Show »Just P!nk« das Publikum. Foto: Hephata
So nah am Original wie möglich – Sängerin Vanessa Henning kopiert das Original perfekt.
Foto: Hephata

Retter-Meile

Neu bei den Festtagen 2019 und bestimmt ein Highlight für Kinder und Erwachsene: Hiesige Feuerwehren, Rettungsdienste und das THW präsentieren sich und ihre Arbeit und laden zu Mitmachaktionen ein.

Aktionsplätze

Jede Menge Angebote für Kinder und Jugendliche gibt es auf dem Aktionsplatz der Jugend, den die Hephata-Kindertagesstätte, der Bereich Jugend-, Familien- und Berufshilfe sowie die Förderschulen inhaltlich gestalten. Rund um das Thema Inklusion dreht sich alles auf dem Platz der Hephata-Behindertenhilfe, während im Biodorf die landwirtschaftlichen Betriebe der sozialen Rehabilitation Hephatas leckere Köstlichkeiten anbieten.

Marktstände

Mehr als 100 Marktstände locken entlang der Festmeile und auf den Aktionsplätzen mit ihren Angeboten. Die Palette reicht dabei wieder von Verkaufsständen mit kreativen und kunsthandwerklichen Artikeln über Informationsstände bis hin zu Mitmachangeboten für die ganze Familie.

Viel los: Auf dem Festplatz neben der Gärtnerei lockt auch in diesem Jahr eine große Open-Air-Bühne mit einem abwechslungsreichen Programm, das von Rock- und Popmusik am Samstagabend bis zur Schlagershow mit »Feuerherz« am Sonntagnachmittag reicht. Foto: Stefan Betzler | Hephata
Viel los: Auf dem Festplatz neben der Gärtnerei lockt auch in diesem Jahr eine große Open-Air-Bühne mit einem abwechslungsreichen Programm, das von Rock- und Popmusik am Samstagabend bis zur Schlagershow mit »Feuerherz« am Sonntagnachmittag reicht.
Foto: Stefan Betzler | Hephata

Vorverkauf und weitere Infos

Einen Überblick über das gesamte Bühnenprogramm sowie einen Link zum Online-Vorverkauf der Tickets für die Tribute-to-Colours-Show gibt es unter www.hephata.de/festtage

Kirchentags-Atmosphäre: Der Gottesdienst bei den Hephata-Festtagen findet unter freiem Himmel statt und bietet Jahr für Jahr inhaltliche und musikalische Besonderheiten. Foto: Hephata
Kirchentags-Atmosphäre: Der Gottesdienst bei den Hephata-Festtagen findet unter freiem Himmel statt und bietet Jahr für Jahr inhaltliche und musikalische Besonderheiten.
Foto: Hephata

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB