Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tier der Woche 31/2019: Zora

Aufgeschlossen und lebensfroh ist das Tier der Woche 31/2019: Zora. Foto: Tierheim Beuern
Aufgeschlossen und lebensfroh ist das Tier der Woche 31/2019: Zora. Foto: Tierheim Beuern

Beuern. Zora, die Lebensfrohe, ist ein wahrer Schatz. Bei ihrer Aufnahme im Tierheim Beuern hat am 11.01.2019 ganz klar nicht der Verstand, sondern das Herz entschieden.

Problemlos in den neuen Tagesablauf

Frisch operiert, 11 Jahre alt, daran gewöhnt nicht alleine zu sein, also keine gute Ausgangsposition, um in einem völlig anderen Tagesablauf zu starten. Die Alternative sah allerdings sehr viel schlechter aus …

Ein Neustart ist immer schwierig, egal wo, und doch kann er glücken. So zog Zora bei uns ein und gewöhnte sich doch sehr schnell an alles. Sie ist unglaublich aufgeschlossen und vertraut den Tierpflegern völlig, vom ersten Tag an. Zora lässt sich ohne Schwierigkeiten behandeln, die Operationsnaht (die rechte Gesäugeleiste wurde entfernt) ist gut verheilt und die regelmäßigen Checks beim Tierarzt lassen hoffen.

Zora ist ein Vielfraß

„Bei uns ist auch aufgefallen, dass sie taub ist. Zum Leidwesen der anderen, da Zora eben nicht gerne alleine ist und sich, wenn sie jammert, ja nicht selber hören kann“, erläutert Tierheimsprecherin Johanna Schäfer ein Handicap der Hündin. „Sie zeigt sich gut verträglich mit anderen und bei den Katzen eher desinteressiert. Zora ist ein Vielfraß und so sollte man auch nicht herumstehen lassen, was nicht für sie bestimmt ist.“

An Lebensfreude nicht zu überbieten

Im Auto fährt sie gut mit, an der Leine läuft sie sehr vorbildlich und sie geht stets freundlich auch auf fremde Personen zu. Sie ist verschmust, verspielt und aufmerksam. An Lebensfreude ist Zora schwer zu überbieten und so lässt sie sich durch jede Spielaufforderung schnell animieren.

Spaziergänge und Kuschelstunden

Für Zora suchen wir ein Zuhause mit engem Familienanschluss, wo sie möglichst wenig bis gar nicht alleine bleiben muss. Ein vorhandener Artgenosse dürfte überhaupt kein Problem sein. Spaziergänge und Kuschelstunden sind ein Muss, ein Garten zum Stöbern wäre perfekt.

Das einzige Manko an ihr ist, dass sich auch Tumore an der anderen Gesäugeleiste befinden und so steht noch eine OP im Raum. Es wäre aber sehr schön, wenn diese erst im neuen Zuhause stattfinden könnte, damit sie einfach mehr Ruhe für die Genesungszeit hat und eine noch bessere Betreuung gewährleistet ist.

Zora, die braun-schwarze Schäferhündin, ist ein wahrer Schatz. Foto: Tierheim Beuern
Zora, die braun-schwarze Schäferhündin, ist ein wahrer Schatz. Foto: Tierheim Beuern

Traumhafte Begleiterin

„Suchen Sie eine traumhafte Begleiterin? Eine Hündin, die Ihnen jeden Tag zeigt wie schön das Leben doch ist. Dann nix wie los, kommen Sie vorbei und lassen sich von Zoras guter Laune anstecken“, weckt Johanna Schäfer Interesse an einem Kennenlernen.

Steckbrief:
Name: Zora
Farbe: braun, schwarz
Rasse: Schäferhund
Alter: geboren in 2007
Geschlecht: weiblich
Wesen: aufgeschlossen und lebensfroh
Vorlieben: Spielen und Kuscheln
Abgabegrund: Persönliche Gründe

Kontaktdaten:
„Ein Heim für Tiere“ e.V.
Steinbruchsweg 1a
34587 Felsberg-Beuern
Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr)
Fax: 05662-8879359
info@tierheim-beuern.com
http://www.tierheim-beuern.com
Besuchszeit Do.-So. 13 bis 16 Uhr

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB