Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Leichtathleten zu Gast in der Wikus Sägenfabrik

Alwin Wagner überreichte Geschäftsführer Maichael Möller (re.) ein T-Shirt. Foto: nh
Alwin Wagner überreichte Geschäftsführer Maichael Möller (re.) ein T-Shirt. Foto: nh

Spangenberg. Michael Möller, Geschäftsführer der Sägenfirma Wikus, ein Innovationsführer beim Sägen von Metall, lud Melsungens erfolgreiche Leichtathleten zum Empfang.

Leistung, Fairness, Sympathie

Als nordhessisches Familienunternehmen fühlt sich Wikus besonders verantwortlich, den Schwalm-Eder-Kreis attraktiv als Lebensumfeld zu gestalten und vielfältige Freizeit- und Kulturmöglichkeiten zu bieten. Firmenchef Dr. Jörg H. Kullmann sagte in seiner Begrüßungsrede, dass das Engagement junger Menschen die individuelle Persönlichkeit fördert und deutlich macht, dass vor dem Erfolg das Arbeiten gesetzt wird. „Das sind Gemeinsamkeiten, die wir zwischen dem Leistungssport und uns als Unternehmen sehen“, so Dr. Kullmann.

Auch Michael Möller, der als Ausdauerläufer einen Startpass der MT Melsungen besitzt, erklärte: „Unsere erneute Zusage, die Melsunger Leichtathleten zu unterstützen, ist uns sehr wichtig gewesen, denn diese jungen Athleten überzeugen durch Leistungsstärke, Fairness und Sympathie.

Fair Play gehört dazu

Alwin J. Wagner berichtete, dass er seine Schützlinge behutsam und spielerisch an das Laufen, Springen und Werfen heranführt, anschließend vielseitig ausbildet und mit dem Fair-Play-Gedanken vertraut macht. Das hätte auch der Hessische Leichtathletik-Verband erkannt und die MT Melsungen im Juni als Leichtathletik-Verein des Jahres 2018 mit einer Urkunde und einer finanziellen Förderung ausgezeichnet. Leider legten die meisten Sponsoren im nordhessischen Raum ihren Focus auf den Handballsport, so dass für die Leichtathleten nicht viel übrig bleibt.

Das erfolgreiche MT-Team, dass von Firmenchef Dr. Jörg H. Kullmann (WIKUS) empfangen wurde. Foto: nh
Das erfolgreiche MT-Team, dass von Firmenchef Dr. Jörg H. Kullmann (WIKUS) empfangen wurde. Foto: nh

Spitzenleistung nach zwei Trainingsjahren

„Wir sind deshalb der Firma Wikus zu großem Dank verpflichtet, da eine gut funktionierende Leichtathletik neben ehrgeizigen Talenten und einem engagierten Trainer auch Partner aus der Wirtschaft benötigt, auf die man sich jederzeit verlassen kann“, sagte Wagner und stellte mit Vivian Groppe und Luis André seine zwei erfolgreichen Nachwuchsathleten vor, die bereits nach zwei Trainingsjahren mit absoluten Spitzenleistungen beeindrucken.

Luis als zweifacher süddeutscher Meister, ist Deutschlands bester M14-Kugelstoßer und Diskuswerfer. Die 14-jährige Vivian Groppe sicherte sich bei den deutschen U16-Meisterschaften die Silbermedaille über 300 Meter und gehört mit ihren 12,16 Sekunden zu den TOP-TEN der schnellsten deutschen Schülerinnen. Aber in Melsungen gibt es noch weitere Talente, die bei richtiger Förderung ebenfalls auf Bundesebene für Schlagzeilen sorgen könnten.

Wikus steht als Sponsor bereit

Deshalb soll nach der gelungenen Talentfindung in den vergangenen Jahren mit der Talenterhaltung begonnen werden. Dabei sollen für die TOP-Athleten u.a. Spezialschuhe, (unterschiedliche Spikes und Wurfschuhe), Bekleidung, Trainingslager, Verpflegung sowie Übernachtungskosten bei weit entfernten Wettkampforten unterstützt werden. Auch hier steht Wikus als Sponsor zur Verfügung.

(ajw)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB