Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Demenz – Einander offen begegnen

Der Weltalzheimertag soll zeigen, dass Demenz nicht zwingend in eine persönliche Isolation führen muss. Foto: Tania van den Berghen | Pixabay
Der Weltalzheimertag soll zeigen, dass Demenz nicht zwingend in eine persönliche Isolation führen muss. Foto: Tania van den Berghen | Pixabay

Region. Am Freitag, 13. September, beginnt weltweit die Woche der Demenz unter dem Motto »Demenz – Einander offen begegnen«.

Aktionstag in der Kreisverwaltung

Der Pflegestützpunkt des Schwalm-Eder-Kreises und die Alzheimer-Gesellschaft Schwalm-Eder e.V. laden daher zu einem Aktionstag in die Kreisverwaltung, Parkstraße 6 in Homberg (Efze) ein. Von 9.30 Uhr bis 13 Uhr können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte zu dem Thema Demenz informieren, die Angebote des Pflegestützpunktes kennenlernen und mit Hilfe des Demenz-Parcours der Alzheimer-Gesellschaft Schwalm-Eder e.V. eine Ahnung bekommen, wie es sich anfühlen kann, an einer demenziellen Veränderung erkrankt zu sein.

Außerdem mit dabei ist der AWO-Betreuungsverein Schwalm-Eder mit einem Informationsstand zu den Themen „Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen“ und Waberner Bürgerinnen und Bürger, die ihre selbstgestalteten Erinnerungskisten präsentieren.

Offen mit der Krankheit umgehen

Trotz Demenz ohne Berührungsängste am Alltag teilhaben … das wünschen sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Sie möchten ihren Alltag selbst gestalten, im Freundeskreis und in der Gemeinde aktiv bleiben und sich nicht verstecken. „Für ein gutes Miteinander brauchen wir Offenheit in unserer Gesellschaft. Das gilt auch und ganz besonders in der Begegnung mit Menschen mit Demenz. Sie und ihre Angehörigen sollen erleben, dass sie trotz der Erkrankung akzeptiert werden und dazugehören und wir alle einander offen begegnen“, so der erste Kreisbeigeordnete Jürgen Kaufmann, der gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Alzheimer-Gesellschaft Schwalm-Eder, Dr. Jens Zemke, die Veranstaltung eröffnen wird.

Kurzvorträge im Programm

• 10.30 Uhr Demenz – Vergiss mein nicht (Dr. Jens Zemke)
• 11.30 Uhr Validation – Demenz in Alltagssituation (Fr. Scholz).

„Wenn Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Offenheit erfahren, fällt es ihnen leichter, selbst offen mit ihrer Krankheit umzugehen. Damit das möglich ist, braucht es mehr Wissen und Verständnis in der gesamten Gesellschaft“, sagt Dr. Zemke.

Weltalzheimertage

Seit 1994 finden in der Woche vor dem 21. September in aller Welt Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. In Deutschland organisieren die örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen regionale Vorträge, Tagungen, Gottesdienste, Benefizkonzerte und mehr. Rund 1,7 Millionen Demenzerkrankte leben in Deutschland.

Auskunft und Hilfe

Der Pflegestützpunkt des Schwalm-Eder-Kreises berät seit 2010 Pflegebedürftige und deren Angehörige zu allen Themen rund um Pflege und Versorgung. Die Beratungen sind kostenlos, neutral und können auch bei den Ratsuchenden stattfinden. Infos unter Tel.: 05681 / 775-247 (Henning Pfannkuch).

Die Alzheimer-Gesellschaft Schwalm-Eder e.V. unterstützt Menschen mit Demenz. Sie informiert zu dieser Erkrankung und ist Initiator des mit dem Hessischen Gesundheitspreis ausgezeichneten Präventionsprogramms »Bewegung gegen das Vergessen«. Infos unter Tel.: 05661 / 777-155 (Dr. Jens Zemke).

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB