Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bildungsrepublik – »100 Jahre vhs«

Landrat Winfried Becker (li.), Verbandsdirektor Dr. Christoph Köck (2.v.li.), Fachbereichsleiter Mike Stämmler (2.v.re.), vhs-Leiter Franz Drescher (re.), Bürgermeister Markus Boucsein (Mitte, hi.) sowie aktuelle und ehemaligen vhs-Kollegen. Foto: nh
Landrat Winfried Becker (li.), Verbandsdirektor Dr. Christoph Köck (2.v.li.), Fachbereichsleiter Mike Stämmler (2.v.re.), vhs-Leiter Franz Drescher (re.), Bürgermeister Markus Boucsein (Mitte, hi.) sowie aktuelle und ehemaligen vhs-Kollegen. Foto: nh

Melsungen. Landrat Winfried Becker und vhs-Leiter Franz Drescher hatten zahlreiche Gäste aus Politik und Bildungslandschaft im Landkreis zum Festakt in die Kulturfabrik Melsungen geladen.

Entdeckung in den Geschichtsbüchern

Neben dem Blick in die hundertjährige Geschichte gab es ein eindeutiges Bekenntnis zum Fortbestand und den Ausbau der Volkshochschule im Schwalm-Eder-Kreis.

Dass die vhs Schwalm-Eder am 19.09.2019 genau 100 Jahre alt wird, hat schon vor einigen Jahren das ehemalige Kreisausschussmitglied, Hans Poth aus Felsberg, bei einer Recherche in den Geschichtsbüchern entdeckt. Bis dahin ging man davon aus, dass die diese sich erst um das Jahr 1949 gegründet hat. So galt auch Hans Poth der erste Dank beim Festakt zum großen Jubiläum der vhs Schwalm Eder.

Gründungsinitiative in der Weimarer Zeit

Neben Franz Drescher, dem Leiter der Volkshochschule, der die Veranstaltung mit Humor moderierte, wurde von weiteren Festrednern Dank an die ehemaligen Mitarbeiter, aber auch an die aktuelle Mannschaft der vhs Schwalm-Eder, ausgesprochen.

Landrat Winfried Becker ging in seiner Festrede auf die Gründungsinitiative in der Weimarer Republik ein, in der die Weiterbildung moderner Prägung in die öffentliche Hand gelegt worden war.

800 bis 1.000 Kurse

„Die Volkshochschulen sind Marktführer auf dem Gebiet der Weiterbildung. Allein unsere vhs Schwalm-Eder bietet jährlich zwischen 800 und 1.000 Kursen an. Eine Bildungsrepublik Deutschland kann ich mir ohne Volkshochschulen nicht vorstellen“, so Landrat Winfried Becker.

Im weiteren Verlauf seiner Rede warf Becker den Blick in die Zukunft und forderte eine digitale Bildungsoffensive, die auch durch die Volkshochschulen aufgegriffen werden solle. Zudem wies er darauf hin, dass Volkshochschulen für eine lebendige Demokratie unabdingbar seien. Digitale Errungenschaften, wie beispielsweise die sozialen Netzwerke und die Möglichkeiten der Neue Medien, böten die Chance auf breite Beteiligung an öffentlichen Debatten. Um sich in diesen aber selbstbestimmt bewegen zu können und die Urteilsfähigkeit der Nutzerinnen und Nutzer zu stärken, sei die Vermittlung von Medienkompetenzen unerlässlich.

Wertvoller persönlicher Austausch

„Wir müssen den nachwachsenden Generationen vermitteln, dass das direkte Gespräch noch immer die wertvollste Form der Kommunikation ist. Ich erachte den persönlichen Austausch als unschätzbar wertvoll“, so Landrat Winfried Becker.

Grüße und Dank übermittelten auch der Melsunger Bürgermeister Markus Boucsein sowie der Verbandsdirektor des Hessischen Volkshochschulverbandes, Dr. Christoph Köck. Die Musikbegleitung zum Festakt besorgte die Concordia Liedertafel e. V. unter der Leitung von Harald Renner. Ausklang fand der Festakt bei Kaffee und Kuchen mit anregenden Gesprächen der zahlreichen Gäste zur Geschichte und Zukunft der vhs Schwalm-Eder.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB