Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mensch bleiben in digitalen Zeiten

Im Zeichen der Hephata-Diakonie ist für den 8. November zum öffentlichen Thementag mit Workshops und Referat eingeladen. Symbolbild: Hephata
Im Zeichen der Hephata-Diakonie ist für den 8. November zum öffentlichen Thementag mit Workshops und Referat eingeladen. Symbolbild: Hephata

Treysa. „Oh, Gott, alles digital! Mensch bleiben in digitalen Zeiten“m – das ist das Jahresmotto der Diakonischen Gemeinschaft Hephata und zugleich des Gesamtkonventes vom 7. bis 10. November.

Herzlich willkommen zum Thementag

Der Gesamtkonvent ist das jährliche Treffen der Mitglieder der Diakonischen Gemeinschaft Hephata und Gäste auf dem Hephata-Stammgelände in Schwalmstadt-Treysa. Beim öffentlichen Thementag am Freitag, 8. November, sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Der Thementag in der Hephata-Kirche beginnt am 8. November um 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenlos. Einer Anmeldung bedarf es nur, wenn auch ein Mittagessen gewünscht wird. Dann ist der Anmeldeschluss Montag, 4. November.

Der Thementag bietet Workshops und ein Referat. Nach der Begrüßung und theologischen Einführung, starten um 10 Uhr verschiedene Workshops, in die sich die Teilnehmenden einwählen können.

Workshops zur Auswahl

„Wenn die Technik für mich spricht.“ Teilhabe und Selbstbestimmung durch digitale Technik und dank Unterstützter Kommunikation (UK). Mit Marion Springs, Beratungsstellen UK und EUTB, und Nadine Moos, Expertin in eigener Sache.
„Lernen mit digitalen Medien – ein Mehrwert für den Unterricht.“ Ein Überblick über die Vorteile und Möglichkeiten des digitalen Klassenzimmers. Mit Sascha Gömpel, Förderschullehrer und verantwortlich für das Medienbildungskonzept der Förderschulen Hephatas.
„Faszination Medien – ein Diskurs zum Thema Medienkompetenz.“ Chancen und Risiken der Mediennutzung. Mit Christian Hauser, Jugendmedienschützer und Projektleiter des Mediensuchtpräventionsprojektes der Förderschulen Hephatas.
„Digital betreut in der Pflege.“ Eine digitale Betreuungsrobbe stellt sich vor. Mit Martina Tramm-Westenberger und Sabine Trabandt, Gemeinnützige Altenhilfe GmbH Flersheim-Stiftung.
„Analoge und digitale Welt sind eins.“ Digitale Technik und digitales Wissen in der einen von Gott geschaffenen Welt. Mit Pfarrer Hans Genthe, Medienberater und Kommunikationswirt.
„Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel.“ Die vierte industrielle Revolution und das bedingungslose Grundeinkommen. Mit Diakon Thomas Kirschner.

Smart und digital

Nach den Workshops und dem Mittagessen referiert Prof. Dr.-Ing. Klaus Henning, Senior Partner P3-OSTO GmbH, über „Smart und digital – wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert.“ Unter anderem gibt der Referent Anregungen für das eigene Lebens- und Arbeitsumfeld und Beispiele für die Umsetzung von Systemen der künstlichen Intelligenz.

Im Anschluss ist ab 15:30 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen. Mit dem Abendsegen gegen 17 Uhr endet der Thementag.

Fünf Neue in der Hephata-Gemeinschaft

Neben dem Thementag freuen sich die Mitglieder der Diakonischen Gemeinschaft Hephata auch über Gäste bei den beiden Gottesdiensten in der Hephata-Kirche.

Der Eröffnungs- und Aufnahmegottesdienst mit Abendmahl findet am Donnerstag, 7. November, ab 18 Uhr statt. Nach der Predigt von Pfarrer Maik Dietrich-Gibhardt, Vorsteher der Diakonischen Gemeinschaft Hephata, werden Katharina Brückmann aus Borken, Sebastian Euler aus Marburg, Teresa Klingelhöfer aus Gießen, Michaela Leicht aus Alsfeld und Andrea Rössler aus Tübingen in die Diakonische Gemeinschaft Hephata aufgenommen.

Einsegnung der Akademie-Absolventen

Der zweite Gottesdienst beim Gesamtkonvent findet am Sonntag, 10. November, ab 10 Uhr in der Hephata-Kirche statt. Dann werden bei einem Fest- und Einsegnungs-Gottesdienst die Absolventinnen und Absolventen der Diakonen-Ausbildung an der Hephata-Akademie für soziale Berufe in das Diakonenamt eingesegnet. Die Einsegnung übernimmt Probst Helmut Wöllenstein mit Assistenz von Pfarrer Maik Dietrich-Gibhardt und Diakonin Kathrin Rühl.

Die neuen Diakoninnen und Diakone

• Sabrina Baumgartl • Alexander Hartmann • Nathalie Hügues • Mireika Jäckel-Westphal • Sebastian Jacobmeyer • Katrin Jungermann • Thomas Kirschner • Rebekka Kuhn • Jasmin Landskron • Susi Meinel • Mareike Schmidt • Robert Skott • Jonas-Jeremias Skroblin • Norbert Theiß • Irene Trumpik • Svenja Willershäuser • Gesine Wünsch

Beide Gottesdienste werden vom Posaunenchor und der Kirchenmusik Hephatas mitgestaltet.

Anmeldung bis Montag

Anmeldung bis Montag, 4. November, unter: Diakonische Gemeinschaft Hephata, Elisabeth-Seitz-Straße 16, 34613 Schwalmstadt-Treysa, Tel.: 06691 18-1402, E-Mail: gemeinschaft@hephata.de

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB