Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Win-Win-Frühstück im Restaurant La Copa

Steffen Rink von Arbeit und Leben in Marburg, Susanne Asel aus der Kreisverwaltung Schwalm-Eder und der Gilserberger Bürgermeister a.D. Lothar Vestweber (v.li.) werben gemeinsam für das Arbeitsfrühstück. Foto: nh
Steffen Rink von Arbeit und Leben in Marburg, Susanne Asel aus der Kreisverwaltung Schwalm-Eder und der Gilserberger Bürgermeister a.D. Lothar Vestweber (v.li.) werben gemeinsam für das Arbeitsfrühstück. Foto: nh

Ziegenhain. Potenziale finden, Fachkräfte gewinnen – diesem Ziel haben sich die Wirtschaftsförderung des Schwalm-Eder-Kreises und das IQ Netzwerk verschrieben. Sie laden zum „Win-Win-Frühstück“ ein.

Mit einfachen Mitteln auf neue Wege

Der zunehmende Fachkräftemangel gewinnt auch im Schwalm-Eder-Kreis immer mehr an Bedeutung. Unternehmen suchen nach neuen Mitarbeitern. Bei einem Win-Win-Frühstück sollen Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Tipps bekommen, wie sie mit einfachen Mitteln neue Wege gehen können, um Fachkräfte von morgen für ihr Unternehmen zu gewinnen.

Arbeitsfrühstück am 7. November

Susanne Asel von der Wirtschaftsförderung des Schwalm-Eder-Kreises und Steffen Rink vom IQ Landesnetzwerk Hessen laden für Donnerstag, den 7. November, ab 8:00 Uhr ins Restaurant „La Copa“ in Ziegenhain zum „Win-Win-Frühstück“ ein.

Win-Win bedeutet nach Worten von Steffen Rink: „Wir stellen unsere Möglichkeiten und Angebote vor, und die Unternehmerinnen und Unternehmer können in lockerer Atmosphäre ein leckeres Frühstück genießen und miteinander ins Gespräch kommen.“ Rink leitet das Projekt „KoVin – Kompetent Vielfalt nutzen“ von Arbeit und Bildung aus Marburg im IQ Landesnetzwerk Hessen.

Susanne Asel ergänzt: „Unser Fokus liegt auf Vielfalt im Unternehmen. Im Förderprogramm Integration durch Qualifizierung wurden Online-Checks zu Maßnahmen der Personalentwicklung erarbeitet, auch eine Handy-App mit vielen Instrumenten zur Personalgewinnung. Das wollen wir vorstellen.“ Asel ist Bildungscoach bei der Wirtschaftsförderung.

Vorstellung von ALF

Beide, Rink und Asel, haben eine ganze Reihe von Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen im Gepäck. „Wer heute nicht in seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investiert, hat morgen schlechtere Karten“, weiß Susanne Asel aus vielen Unternehmens-Kontakten. Dabei gibt es eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten, die noch besser genutzt werden könnten. Zudem wird das Projekt „ALF – Ausbildung im ländlichen Raum“ der Jugendwerkstatt Felsberg vorgestellt.

Landrat Winfried Becker, und die Bürgermeister aus Schwalmstadt und Neustadt, Stefan Pinnhard und Thomas Groll, haben ihr Kommen zugesagt, berichten die Veranstalter und freuen sich auf die Kommunalpolitiker.

Teilnahme gratis, Anmeldung erforderlich

Die Teilnahme an Win-Win-Frühstück ist kostenlos. Anmeldungen bis zum 4. November über den Schwalm-Eder-Kreis, Frau Susanne Asel, Telefon (05681) 775-478 oder per Mail: Susanne.Asel@schwalm-eder-kreis.de

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB