Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jana Bühn – Radsport mit Leidenschaft

Jana Bühn trotzt den Bergen mit Kampfkraft und Zähigkeit. Foto: nh
Jana Bühn trotzt den Bergen mit Kampfkraft und Zähigkeit. Foto: nh

Melsungen. Einen Neuzugang in den Reihen ihrer Fahrer meldet die Melsunger Turngemeinde. Die 20-jährige Jana Bühn aus Fuldabrück fährt in der kommenden Saison für den MT Radsport.

Mit 13 ersten Marathon gefahren

„Mir wurde die Leidenschaft für den Radsport schon in die Wiege gelegt“, sagt Jana Bühn aus Fuldabrück über sich selbst. Nun ist die 20-jährige mit dieser Leidenschaft bei der MT Melsungen gelandet und will in der kommenden Saison das seit einem Jahr bestehende Frauenteam verstärken.

Die 20 Jahre alte Maschinenbaustudentin Jana Bühn verstärkt ab kommendem Jahr die Radsportlerinnen der MT Melsungen. Foto: nh
Die 20 Jahre alte Maschinenbaustudentin Jana Bühn verstärkt ab kommendem Jahr die Radsportlerinnen der MT Melsungen. Foto: nh

Bereits mit 13 Jahren ist sie das erste Mal einen Mountainbike-Marathon gefahren. Mit dem Rennrad hat sie zwar Trainingserfahrung, aber bisher noch an keinen Wettkämpfen teilgenommen. Bühn: „Aber um das zu tun, bin ich ja jetzt bei der MT.“

Radsportlerin mit Biss

Im MTB-Bereich hat die junge Sportlerin bereits Erfolge vorzuweisen: Drei Siege – 2016 und 2017 bei den Juniorinnen und 2019 bei den Damen – konnte sie beim MTB-Rennen in Zierenberg erringen. Auch der 2. Platz beim Bilstein Bikemarathon 2018 kann sich sehen lassen. Eine besondere Erinnerung hat sie an den „stoneman dolomiti 2018“. 120 Kilometer mit 4000 Höhenmetern schaffte sie in zwei Etappen – und das in schwierigstem Gelände und widrigen Wetterbedingungen. Die kämpferische Jana Bühn biss sich auch dort einfach durch.

Radsport macht glücklich

Durchbeißen will sie sich auch in der kommenden Saison, in der sie neben MTB-Rennen auch mit dem Rennrad an den Start gehen wird, um neue Erfahrungen zu sammeln. „Ich liebe am Radsport, dass es ein schöner Ausgleich zum Alltag ist und mich immer wieder glücklich macht“, so war es von der Maschinenbaustudentin zu hören.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB