- SEK-News - https://www.seknews.de -

Gefragt: Gemeinsam leben – aber wie?

Symbolfoto: Capri23auto | Pixabay
Symbolfoto: Capri23auto | Pixabay

Melsungen. Zu einem Vortrag mit Denkwerkstatt unter dem Titel „Gemeinsam leben – aber wie?“ und der Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani laden das Frauenbüro des Landkreises, die Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Melsungen und das Familienzentrum & Elternschule Schwalm-Eder ein.

Migration und Kulturkreise

Der Workshop findet am Samstag, 29. Februar, von 11:30-14:30 Uhr in der Stadthalle in Melsungen, Rotenburger Straße 10, statt. Die Referentin berücksichtigt Erkenntnisse aus Kultur-, Migrationsforschung und Psychologie. Es werden Fragestellungen aufgegriffen, die vor allem Menschen, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit Migrant*innen arbeiten oder mit ihnen befreundet sind, immer wieder beschäftigen.

Um dies besser zu verstehen, erfahren die Teilnehmerinnen daher in der Denkwerkstatt auch viel über ihr eigenes mitteleuropäisches kulturelles Verhalten. So können die Teilnehmerinnen die Besonderheiten, die Migrant*innen aus ihren Herkunftsgesellschaften mitbringen, besser einordnen.

Anmeldung erforderlich

Die Kosten für die Veranstaltung betragen 5,00 € pro Person (kleiner Imbiss inklusive). Anmelden können sich Interessierte per Mail unter frauenbuero@schwalm-eder-kreis.de oder telefonisch unter der Nummer 05681-775191 (Bärbel Spohr). Wer Kinderbetreuung benötigt, gibt bitte außerdem das Alter des Kindes an.

(red)