Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Auftaktrennen für MT in Westfalen

Hartes Wintertraining: Das Team mit Zwischenstop in Wabern unterwegs auf einer Trainingsrunde durch den Schwalm-Eder-Kreis. Foto: MT Radsport
Hartes Wintertraining: Das Team mit Zwischenstop in Wabern unterwegs auf einer Trainingsrunde durch den Schwalm-Eder-Kreis. Foto: MT Radsport

Herford. Die Regio-Team-Radsportler freuen sich auf die ersten Saisonrennen. Den Anfang machen sie mit dem Herforder Frühjahrspreis am kommenden Wochenende.

Erster Formtest der Lizenzradsportler

Es ist so weit: Die Räder rollen wieder, die ersten Wettkämpfe der Radsportler stehen bevor. Nach der erfolgreichen Saison 2019 mit vielen Siegen und Top-Platzierungen, wollen die Lizenzradsportler des Regio Teams der MT Melsungen in der Saison 2020 dort anknüpfen, wo sie im Vorjahr aufgehört haben: Um den Sieg bei allen nationalen Elite-Amateurrennen mitsprinten. Ein erster Formtest, der zeigen wird, ob sich das Wintertraining bei Wind und Wetter gelohnt hat, findet bereits am kommenden Sonntag statt. Gleich dreimal haben die Radsportler im März Gelegenheit sich mit anderen Spitzenteams zu messen.

Max Feger wechset in diesem Jahr gleich zu Beginn vom Mountainbike auf das Rennrad und hofft so erfolgreich wie im vorigen Jahr zu sein. Foto: MT Radsport
Max Feger wechset in diesem Jahr gleich zu Beginn vom Mountainbike auf das Rennrad und hofft so erfolgreich wie im vorigen Jahr zu sein. Foto: MT Radsport

Hungrig auf weitere Siege

Los geht es mit dem „Frühjahrklassiker“ des deutschen Amateurradsports, dem Herforder Frühjahrspreis. Zwei Wochen später gibt es ein ganz besonderes Highligt bei der Lila-Logistik Rad-Bundesliga in Einhausen. Dort findet ein Straßenrennen der Klasse KT/ Eliteamateure über 132 km auf dem Kurs der deutschen Profimeisterschaft 2018 statt, der dem Melsunger Top-Sprinter Roman Kuntschik liegen müsste. Nachdem Kuntschik in den vergangen beiden Jahren seinen Konkurrenten jeweils dreimal auf der Zielgeraden das Nachsehen gab, ist er 2020 hungrig auf weitere Siege. Weiter geht es dann am letzten Märzwochenende mit dem Preis der RSG Buchenau.

Feger setzt Schwerpunkt auf Straßenrennen

Wie heiß die Regio-Team-Fahrer auf den Start in die neue Saison sind, sieht man daran, dass für das erste Saisonrennen in Herford bereits zehn Radsportler des Teams gemeldet haben. Gespannt sein darf man dabei auf das Abschneiden der Melsunger Elite-Amateure im Rennen über 28 Runden mit 80 Kilometern mit den beiden Hessenmeistern Axel Hauschke und Eiko Berlitz sowie den starken Hans Hutschenreuter und Max Feger. Feger, Doppelhessenmeister 2019 bei den Mountainbikern, hat sich entschieden nach seinem erfolgreichen Einstieg im vergangenen Jahr, 2020 von Beginn an den Schwerpunkt auf die Straßenrennen zu setzen.

Reiter erstmals am Start

Interessant wird es auch in der Amateurklasse, wo neben Tobias Wambach und Tobias Schäfer der starke Kasseler Neuzugang Heiko Reiter erstmalig am Start stehen wird. Viel vorgenommen heben sich die beiden Melsunger Nachwuchs-Kaderathleten des Hessischen Radfahrverbandes, Julian Hippmann und Alexander Hart im Rennen der Klasse U17.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB