Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jugend organisiert kreisweite Nachbarschaftshilfe

Quelle: Jugend hilft Schwalm-Eder
Quelle: Jugend hilft Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. In einem gemeinsamen Projekt verschiedener Jugendorganisationen hat sich eine Nachbarschaftshilfe für den Landkreis organisiert, um die sogenannten Risikogruppen und Menschen in Quarantäne in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Breites Bündnis über Parteigrenzen hinweg

„Angesichts der aktuellen Situation ist es wichtig, über Partei- und Organisationsgrenzen hinaus zusammenzuarbeiten, um im gesamten Schwalm-Eder-Kreis mehr Menschen zu erreichen und ihnen möglichst schnell helfen zu können. Ich freue mich, dass wir dafür ein so breites Bündnis bilden konnten“, betont Jan-Hendrik Schmidt, Vorsitzender der Jusos Schwalm-Eder. Er trifft damit auf die Zustimmung der anderen Jugendorganisationen im Landkreis.

Neben den Jusos gehören auch die Junge Union, die Grüne Jugend und die Jungen Liberalen zum Projektteam. Zudem hilft auch der Kreisschülerrat Schwalm-Eder und das Jugendforum gud so tatkräftig mit. „Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Organisationen können wir die Arbeit auf viele Schultern verteilen und wohnen zudem breit gestreut über den gesamten Kreis verteilt“, merkt der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Schwalm-Eder, David Lewerenz, an.

Viele kleine Dienstleistungen

Angeboten werden der Einkauf von Lebensmitteln, Apotheken- und Postgänge sowie das Gassi gehen mit Hunden. Auch darüber hinaus wird bei anderen Hilfegesuchen versucht, individuelle Lösungen zu finden.

Um das Angebot in Anspruch zu nehmen können die Projektverantwortlichen per Telefon oder E-Mail erreicht werden. Die telefonische Erreichbarkeit erstreckt sich von Montag bis Freitag, jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr. „Wir vermitteln die Hilfebedürftigen mit unseren Helfer*innen vor Ort und können so möglichst schnelle, unkomplizierte und direkte Hilfe garantieren“, so Dominika Filipczak, Sprecherin der Grüne Jugend Schwalm-Eder.

Die Bezahlung der Einkäufe erfolgt bis zu einem Einkaufswert von 50 Euro bei der kontaktlosen Übergabe in bar. Liegt der geschätzte Einkaufswert höher, kann das Geld vor dem Einkauf in Empfang genommen werden.

Kontakt

„Jugend Hilft Schwalm-Eder“,
Telefon: 0151 58 43 08 20
E-Mail: jugendhilftSEK@web.de

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB