Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Erster Corona-Toter im Landkreis

Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay
Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay

Schwalm-Eder. Am späten Freitagnachmittag wurde bekannt, dass im nördlichen Schwalm-Eder-Kreis ein 1929 geborener Mann verstorben ist. Im Südkreis haben sich 20 Bewohner eines Seniorenheimes infiziert.

Positives Testergebnis

Ob die Corona Infektion für die Todesfolge des älteren Herren aus dem nördlichen Schwalm-Eder-Kreis ausschlaggebend war, war zunächst unklar. Der 90-jährige Mann befand sich wegen eines unklaren Infekts im Krankenhaus. Im Rahmen der Diagnostik wurde ein Abstrich auf eine Corona Virusinfektion veranlasst. Nachdem das positive Ergebnis am 27.03. vorlag, war der Patient bereits kurz zuvor verstorben. Damit gibt es im Schwalm-Eder-Kreis den ersten Todesfall eines durch Corona infizierten Patienten.

Landrat über Statistik besorgt

Das Gesundheitsamt hat umgehend alle Menschen, die mit dem infizierten Verstorbenen in Kontakt standen informiert, sodass diese sich nun an entsprechende Auflagen sowie eine häusliche Quarantäne halten müssen.

„Es ist sehr bedauerlich und traurig, dass nun auch bei uns im Landkreis ein erster Toter zu beklagen ist. Ich bin sehr besorgt, dass die Zahlen der Infizierten bei uns im Landkreis aktuell so stark steigen. Umso wichtiger ist mir, dass wir alle sehr diszipliniert sind und uns an die auferlegten Regeln halten“, so Landrat Winfried Becker.

Mehrere Infizierte in Seniorenheim im Südkreis

Unterdessen wurde bekannt, dass sich in einem Seniorenheim, im südlichen Schwalm-Eder-Kreis, 20 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Pflege aller Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims ist sichergestellt. Die 20 infizierten Bewohner werden unter strengen Auflagen des Gesundheitsamtes in dem Seniorenheim getrennt und unter Einhaltung entsprechender Sicherheitsvorkehrungen weiter versorgt und behandelt.

In dem Seniorenheim besteht bereits seit dem 14. März ein Besuchsverbot. Inzwischen wurden die medizinischen Sicherheitsvorkehrungen noch einmal erhöht.

„Damit erhöht sich die Anzahl der Infizierten im Schwalm-Eder-Kreis auf aktuell 149 Personen. In häuslicher Quarantäne und Isolation befinden sich ca. 950 Personen“, so Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann.

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB