Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tier der Woche 14/’20: Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen sehnt sich nach einem richtigen Zuhause. Foto: nh
Rumpelstilzchen sehnt sich nach einem richtigen Zuhause. Foto: nh

Beuern. Rumpelstilzchen, den das Tierheim am 15.11.2018 aufgrund von Abgabe aufgenommen hat, ist ein aktiver, bewegungsfreudiger Hund, der auch Stresssituationen gerne mit Bewegung ausgleicht.

Autofahren macht besonders Spaß

Ob er bei innerer Anspannung einen Knoten durch die Luft wirft oder auf einem Ball herumkaut, ist von dem abhängig, was Rumpelstilzchen gerade so findet. Er braucht eine ruhige, klare und sensible Führung. Besonders in seinem Herumtoben verliert er sich gerne. Auch Ressourcenverteidigung (Futter, Spielzeug, Körbchen etc.) spielt hierbei eine Rolle. Gleichwohl ist Rumpelstilzchen grundsätzlich freundlich, lässt sich aber schnell verunsichern und reagiert mit Übersprungshandlungen (positiv „Rumalbern“ oder negativ „Verteidigung“).

Er bindet sich stark an seine Menschen und begleitet diese auch gerne überall mit hin. Im Auto fährt er sehr gerne mit, alleine bleiben kennt er ebenfalls (Arbeitstag) und an der Leine kann er angenehm laufen. Rumpel ist ein „Schönwetterhund“ und verlässt das Haus bei Regen und Kälte nur ungern.

Unsicherer Geist in starkem Körper

Bedrängt man ihn (aus seiner Sicht) reagiert er äußerst unterwürfig und stark beschwichtigend bei ihm bekannten Personen. Andererseits ist er sehr territorial und zeigt sich fremden Personen gegenüber (Wohnung) deutlich selbstbewusst. Rumpelstilzchen ist ein unsicherer Geist in einem starken Körper. Er wird nur in erfahrene Hände vermittelt. Gerne Liebhaber dieser Rasse und natürlich nur in einen Haushalt ohne Kinder. Er kennt das Zusammenleben mit einem weiteren Hund und Katze.

Rumpelstilzchen beherrscht die Grundkommandos, ist gut abrufbar, gelehrig mit etwas Geduld und gut mit Artgenossen verträglich (laut Angaben der Vorbesitzer). Im Tierheim zeigt er sich ganz rumpelhaft. Mit Vollgas auf andere Hunde loszurennen, kommt bei den wenigsten gut an. Er schüchtert aber auch einfach gerne ein. So hat er bisher noch keinen Spielgefährten oder guten Freund kennenlernen können. Fairnesshalber ist aber zu erwähnen, dass das Tierheim natürlich eine andere Grundsituation darstellt und Sympathie zwischen den Hunden, sowie die jeweilige Situation, auch stimmen müssen.

Mit neuer Situation nicht zurechtgekommen

So wenig schön sich seine Beschreibung für manche anhören mag, Rumpelstilzchen ist ein liebenswerter Hund, wenn man mit ihm umgehen kann. Er hat sein bisheriges Leben in einem Haushalt verbracht, war nicht weggesperrt oder sonstiges. Er hat ein normales Hundeleben geführt, wurde erzogen. Nur mit der neuen Situation des Nachwuchses kam er nicht zurecht. Tierheimsprecherin Johanna Schäfer erklärt: „Uns ist wichtig, auch auf (für uns) negatives Verhalten hinzuweisen, damit Interessenten sich damit auseinandersetzen können. — Wer gibt ihm ein Zuhause mit Sicherheit? Einen Platz, an dem er zur Ruhe kommen darf? Suchen Sie ein verschmustes Muskelpaket mit Knautschnase? Dann kommen Sie, nach vorheriger Terminabsprache, vorbei und lernen ihn persönlich kennen.“

Steckbrief:
Name: Rumpelstilzchen
Farbe: hellbraun mit weißen Abzeichen
Rasse: Boxer
Alter: geboren am 14.07.2013
Geschlecht: männlich
Wesen: unsicher, freundlich
Vorlieben: Gassigehen und Spielen
Abgabegrund: Persönliche Gründe

Kontaktdaten:
„Ein Heim für Tiere“ e.V.
Steinbruchsweg 1a
34587 Felsberg-Beuern
Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr)
Fax: 05662-8879359
info@tierheim-beuern.com
http://www.tierheim-beuern.com
Besuchszeit Do.-So. 13 bis 16 Uhr

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB