Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Bei Andrang wird im Auto gewartet

Nach Lockerung der Corona-Verordnungen nimmt Bad Zwesten wieder Grünabfälle und Rasenschnitt an. Foto: Denis MOREAU | Pixabay
Nach Lockerung der Corona-Verordnungen nimmt Bad Zwesten wieder Grünabfälle und Rasenschnitt an. Foto: Denis MOREAU | Pixabay

Bad Zwesten. Nachdem das Land die Regelungen für die Betretung öffentlicher Räume gelockert hat, öffnet die kommunale Sammelstelle für Gartenabfall und Rasenschnitt am Samstag um 10.30 Uhr wieder ihre Pforten.

Zwei Meter Kundenabstand

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es allerdings eine Reihe von Sicherheitsvorgaben.

Es werden nur maximal zwei Kunden auf den Platz gelassen. Die Gebühr soll abgezählt bereitgehalten werden und in ein dortiges Behältnis gelegt werden. Es sind 2 m-Abstände zwischen den Menschen strikt einzuhalten. Wer warten muss, soll im Auto sitzen bleiben. Dadurch soll verhindert werden, dass sich durch unvorsichtiges Verhalten das Virus ausbreitet. Auf der Sammelstelle werden keine Schaufeln oder Besen zum Abladen bereitgestellt. Jeder muss sein Ladewerkzeug selbst mitbringen.

„Viele Bürger wissen jetzt zu Beginn des Frühlings nicht mehr, wohin mit ihrem Rasen-oder Baumschnitt. Mit der Öffnung der Sammelstelle kommen wir daher einem dringenden und häufig aus der Bürgerschaft artikulierten Wunsch nach“, betont Bürgermeister Michael Köhler. Die Öffnung berge aber auch ein Risiko. Daher werde man unmittelbar vom Hausrecht Gebrauch machen, wenn sich Bürger*innen nicht an die Sicherheitsvorgaben halten.

Öffnungszeiten wie bisher

Die Sammelstellen im Kreis wurden auf Anraten des Gesundheitsamts geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu verlangsamen. Die Öffnungszeiten sind – wie bisher – auf drei Tage in der Woche verteilt:

Mittwoch von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Was wird angenommen?

Hecken- und Baumschnitt, Gras- und Rasenschnitt, Laub, Rinde, unbehandeltes Holz, Wurzelstöcke, Stroh und sonstige Pflanzenreste aus Gärten und Parkanlagen. Es wird gebeten, Hecken- oder Baumschnitt und sonstige Gartenabfälle unbedingt wie gewohnt getrennt anzuliefern!

Ein Verkauf von Rindenmulch findet nicht statt.

Benutzungsgebühren

Kleinmengen aus Privathaushaltungen:

  1. für pflanzliche Abfälle:
    a) bei Kleinmengen bis max. 0,5 cbm (Kofferraum) 1,00 €
    b) ab 0,5 cbm bis 1 cbm 1,50 €
    c) für jeden weiteren angefangenen 0,5 cbm 1,50 €

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB