Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sportbetrieb: Ja! — Vereinsleben: Nein!

Kann endlich wieder zu harten Intervalleinheiten starten: Der Lauftreff mit den Halbmarathonläufern um Spartenleiter Reinhold Jäger. Foto: TuSpo Borken
Kann endlich wieder zu harten Intervalleinheiten starten: Der Lauftreff mit den Halbmarathonläufern um Spartenleiter Reinhold Jäger. Foto: TuSpo Borken

Borken. Zwei Monate hatte das Corona Virus auch den Tuspo und sein vielfältiges Sportangebot fest im Griff und brachte jegliches Sportangebot zum erliegen. Jetzt, nachdem bereits einige Bedingungen und Bestimmungen des Shutdowns langsam gelockert werden, nimmt auch das Training in einzelnen Sparten des Tuspo wieder Fahrt auf.

Noch gelten Pandemie-Bestimmungen

Alledings müssen sich die Kanuten, Basketballer und Jedermänner noch etwas gedulden, für sie ist noch kein Training vorgesehen. Jedoch treffen sich die Leichtathleten dienstags, mittwochs und freitags ab 17:30 und 17:00 Uhr (Mi & Fr) unter den Übungsleiter*innen Manfred Heinz, Jutta Junker, Annette Engelhardt und Doris Lang zu ihren Einheiten.

Ingo Kirmes weist vorsorglich für den Stadionsport auf die immer nch geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie hin. So müssen sich Spartenteilnehmer mittwochs bei den Übungsleitern anmelden und ein ausgefülltes Formular bereit halten. Das Training findet dann in Kleingruppen und nur unter Einhaltung der Abstandsbestimmungen statt.

Auch das neue Angebot im Tennisport nimmt wieder den regulären Trainingsbetrieb auf. Auch neu Interessierte sind hierzu eingeladen, denn gerade der Tennissport ist in Corona-Zeiten zur sportlichen Ertüchtigung geeignet und eine gute Möglichkeit, sich Fit zu halten. Unter der Leitung von Harald Fennel treffen sich die Sportler*innen dienstags ab 10 Uhr und mittwochs ab 17 Uhr zum Spiel, an Freitagen geht es ab 16 Uhr auf den Platz.

Schwimmer steigen aufs Fahrrad um

Das Schwimmen wird vorläufig nicht möglich sein, in einer Kooperation mit dem TSV Obervorschütz organisiert Übungsleiter Jochen Kleppe jedoch ein alternatives Angebot. Gemeinsam wird die Schwimmabteilung in Zukunft auf das Rad steigen um sich Fit zu halten. So wird sich die Schwimmabteilung zum gemeinsamen Fahrradfahren treffen, und Jochen Kleppe hat dazu weitere Infos, er organisiert die kommenden Einheiten in Absprache mit dem TSV Obervorschütz.

Nur vier Läufer*innen zugelassen

Auch das Laufangebot von Lauftreffspartenleiter Reinhold Jäger nimmt ab Ende Mai wieder Fahrt auf. In Absprache mit den Leichtathleten werden nun auch die Lang- und Kurzstreckenläufer sowie die Freizeitläufer wieder in ihr Training einsteigen und dienstags – in Absprache – wieder ihre Intervalleinheiten im Stadion absolvieren. Die Läufer müssen sich aber auch hier im Vorfeld beim Trainer im Fall der Laufgruppe Reinhold Jäger anmelden. Die Teilnahme ist auf vier Sportler begrenzt und ein Mindestabstand von 30 Metern ist einzuhalten.

Besonders für die Marathonis wird das Anlaufen des Trainingsbetriebes im Stadion eine kleine Bereicherung darstellen, denn nun kann wieder die ein oder andere Intervalleinheit eingelegt werden. Bereits in der Vergangenheit hatten sich die Athleten auf Strava vernetzt, um zumindest virtuell in Kontakt zu bleiben und die langen Laufeinheiten gemeinsam zu teilen.

Nur mit Personalblatt ins Stadion

Grundsätzlich können nun im Stadion derzeit maximal drei Gruppen und zusätzlich auf dem Hartplatz noch eine Gruppe trainieren. Jeder Sportler muss vor jedem Training ein Personalblatt ausfüllen. Diese Datenblätter und die jeweilige Anwesenheitslisten müssen zum Wochenende bei der Stadt abgegeben werden. Die Sportlerinnen und Sportler müssen in Trainingskleidung zum Training kommen und das Gelände nach dem Training sofort verlassen. Umkleideräume und Duschen bleiben verschlossen.

Der Vorstand bittet sich an die einzelnen Vorgaben die von den Übungsleitern gemacht werden zu halten, ansonsten muss der Trainingsbetrieb teilweise wieder eingestellt werden.

www.tuspo-borken.de

(red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB