Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Groppe zwei weitere Sekunden schneller

Pfungstadt. Für einen Großteil der nationalen Laufelite war das Leichtathletik-Meeting am 1. August letzte Test vor den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig.

Vivian Groppe und Karolina Haas (Dortmund) freuten sich über ihre Bestzeiten von 57,58 und 57,80 Sekunden. Foto: nh
Vivian Groppe und Karolina Haas (Dortmund) freuten sich über ihre Bestzeiten von 57,58 und 57,80 Sekunden. Foto: nh

Nach dem Training kommt die Bestzeit

Zu dieser Laufgala erhielt auch Vivian Groppe (MT Melsungen) eine Einladung für den 400m-Lauf der weiblichen Jugend. Das 15-jährige aufstrebende Nachwuchstalent hatte sich auf diesen Wettbewerb gut vorbereitet und wollte die Stadionrunde in unter 59 Sekunden zurücklegen, um damit die Norm für die deutschen U18-Meisterschaften in Heilbronn zu erfüllen.

Ihre persönliche Bestzeit – im Vorjahr in Siegburg gelaufen – stand bei 59,82 Sekunden. Aber wenn sich Vivian auf einen Wettkampf vorbereitet, kommt fast immer eine persönliche Bestzeit heraus. So knackte sie in Dortmund mit persönlichen Bestzeiten die beiden DLV-Normen über 100 Meter (12,06 Sek.) und 200 Meter (24,79 Sek.), womit sie in der aktuellen deutschen U18-Bestenliste jeweils auf Rang sieben geführt wird. Über 200 Meter ist das aufstrebende Melsunger Sprinttalent vom Jahrgang 2004 sogar die Nummer zwei in Deutschland.

Überraschend gut mitgehalten

Beim 400m-Rennen in Pfungstadt sorgte Vivian für das nächste Ausrufungszeichen, denn sie brachte ihre starken Trainingsleistungen auf der Stadionrunde auf die Bahn und blieb großartige 2,42 Sekunden unter ihrer bisherigen Bestzeit.
Bei kalifornischen Temperaturen um 35 Grad startete sie auf Bahn zwei.

Unmittelbar vor ihr lief Tessa Srumf (Dormagen), die 2019 an der U20-EM in Boras (Schweden) teilnahm und mit 56,00 Sekunden die beste Meldezeit hatte. Auf Bahn fünf startete mit einer Meldezeit von 56,22 Sekunden Laura Wilhelm aus Waiblingen. Aber Vivian ließ sich von diesen schnellen Zeiten nicht beeindrucken und hielt das Tempo der beiden Favoritinnen auf den ersten 300 Metern überraschend gut mit.

Unerwartet auf Platz 3

Die Schülerin aus Beiseförth lief die ersten 100 Meter in 13,6 an und passierte die 200m-Zwischenmarke in 26,8 Sekunden. Als die Läuferinnen auf die Zielgerade einbogen, lag sie und die U20-Läuferin Wilhelm mit 41,3 Sekunden hinter Tessa Srumpf (40,7) auf gleicher Höhe. Allerdings musste Vivian auf dem letzten Viertel der schweren Stadionrunde ihrem schnellen Anfangstempo Tribut zollen und abreißen lassen. Dennoch sicherte sie sich nach glänzenden 57,58 Sekunden hinter Srumf (56,33) und Wilhelm (56,82), aber vor Karolina Haas (Dortmund, 57,80) den unerwarteten dritten Platz in der Gesamtwertung.

Eingangs der Zielgeraden lagen Laura Wilhelm (Waiblingen) und Vivan Groppe noch gleichauf. Foto: nh
Eingangs der Zielgeraden lagen Laura Wilhelm (Waiblingen) und Vivan Groppe noch gleichauf. Foto: nh

Mit Adrenalinkick auf die Bahn

„Vor meinem ersten 400m-Rennen in dieser Saison war ich ganz schön angespannt und aufgeregt. Aber das Kribbeln signalisierte mir auch, dass ich für eine neue Herausforderung bereit war, und durch den Adrenalin-Kick konnte ich erneut eine Bestzeit abrufen“, sagte die amtierende deutsche U16-Vizemeisterin über 300 Meter, die am liebsten in jedem Rennen ihren Hausrekord verbessern würde. Aber so einfach ist das nicht.

„Man muss die wichtigen Wettkämpfe optimal vorbereiten, damit man die Früchte des Trainings ernten kann“, sagte Alwin Wagner, der diese starke 400m-Zeit seines Schützlings noch nicht auf dem Plan hatte. Für die kommenden Landesmeisterschaften in Gelnhausen und die nationalen Titelkämpfe in Heilbronn hat der Trainer die Qual der Wahl, für welche Strecke er Vivian Groppe meldet.

(ajw)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB