Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Tiere der Woche 32/ 2020: Bonnie & Ricky

Bonnie und Ricky sind zwei unzertrennliche Pudel, die gemeinsam ein neues Zuhause suchen. Foto: nh
Bonnie und Ricky sind zwei unzertrennliche Pudel, die gemeinsam ein neues Zuhause suchen. Foto: nh

Beuern. Grundsätzlich ähnlich und doch grundverschieden – so sind Bonnie und Ricky. Die beiden weißen Pudel, ein Junge und ein Mädchen, sind unzertrennlich und suchen gemeinsam ein neues Zuhause.

Kuscheln am liebsten auf dem Schoß

Während Bonnie offen und freundlich auf alle Menschen zugeht, ist Ricky da etwas vorsichtiger. Er benötigt eine Weile, sich mit neuen Situationen und neuen Menschen zu arrangieren. Bonnie an seiner Seite hilft ihm da ungemein. Daher gehören die beiden auch auf jeden Fall zusammen. Ricky orientiert sich stark an Bonnie. Sie ist der selbstbewusste und sichere Part bei den Beiden. Ricky hält sich eher im Hintergrund.

Bei ihnen bekannten Menschen sind beide aber sehr freundlich und liebevoll. Wenn die zwei zu jemandem Vertrauen aufgebaut haben und einen Menschen ins Herz geschlossen haben, dann sind sie kaum noch zu halten. Auch Ricky ist dann aufgeschlossen und euphorisch. Darin sind sie sich dann wieder einig: Unseren Menschen wollen wir am liebsten immer bei uns haben und ganz viel kuscheln, am liebsten auf dem Schoß.

Der „Herr“ benötigt Eingewöhnung

Ihre Tendenz geht dabei definitiv zu Frauen. Mit manchen Männern kann sich Ricky einfach gar nicht anfreunden. Da beide Pudel aus einem Haushalt kommen, in dem sie bei einer einzelnen Dame gelebt haben, kann dies natürlich ein Grund für die Unsicherheit gegenüber dem männlichen Geschlecht sein.

Bonnie ist grundsätzlich sehr anpassungsfähig und lässt sich viel gefallen. Ricky hingegen ist sehr empfindlich und unsicher. Wenn er sich bedrängt fühlt oder man hektisch mit ihm agiert, kann es auch schon mal passieren, dass er um sich schnappt, um aus dieser Situation zu entkommen. Auch im Tierheim hat es ein paar Tage gedauert, bis er sich mit den Tierpfleger*innen und den Gegebenheiten vor Ort angefreundet hat. Mittlerweile ist er im Umgang unproblematisch und händelbar.

Zarte, sensible Hunde mit viel Liebe

Bonnie und Ricky werden definitiv nur gemeinsam vermittelt! Ricky wird im neuen Zuhause eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen und zunächst Vertrauen aufbauen müssen. Dafür bedarf es Menschen mit Ruhe und Einfühlungsvermögen, die bereit sind, ihm die notwendige Zeit zu geben. Das Pudel-Duo ist lieber in Gesellschaft als alleine und tut seinen Unmut über das Alleinsein auch gerne mal kund.

Bonnie und Ricky laufen sehr angenehm an der Leine und fahren gut im Auto mit. Bei Bonnie und Ricky handelt es sich um zwei zarte, sensible Hunde, die viel Liebe zu geben haben und einfach ganz viel Liebe bekommen möchten.

Wer sich für Bonnie und Ricky interessiert, kann sich gerne nach ihnen erkundigen.

Steckbrief
Name: Bonnie und Ricky
Farbe: weiß
Rasse: Pudel
Alter: geboren am 17.11.2011 und in 2012
Geschlecht: weiblich und männlich
Wesen: offen und freundlich (Bonnie); vorsichtig und unsicher (Ricky)
Vorlieben: Spazierengehen und Kuscheln
Abgabegrund: persönliche Gründe

Kontaktdaten
„Ein Heim für Tiere“ e.V.
Steinbruchsweg 1a
34587 Felsberg-Beuern
Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr)
Fax: 05662-8879359
info@tierheim-beuern.com
http://www.tierheim-beuern.com
Besuchszeit Do.-So. 13 bis 16 Uhr

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB