Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Krasses Kreuz für Konrad Kraß

Konrad Kraß (re.) bekam am Ellenberger Bürgerhaus von Staatssekretär Mark Weinmeister das Bundesverdienstkreuz an die Brust geheftet. Foto: Staatskanzlei
Konrad Kraß (re.) bekam am Ellenberger Bürgerhaus von Staatssekretär Mark Weinmeister das Bundesverdienstkreuz an die Brust geheftet. Foto: Staatskanzlei

Ellenberg. Ehrung für einen Mann mit Leidenschaft für Heimat und Musik: Staatssekretär Mark Weinmeister hat gestern Konrad Kraß das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Keine gewöhnliche Auszeichnung

Zur feierlichen Aushändigung im Dorfgemeinschaftshaus Guxhagen-Ellenberg kamen auch Freunde, Vereinsmitglieder und Familienangehörige des langjährigen Vorsitzenden des örtlichen Männergesangsvereins. „Das Verdienstkreuz am Bande ist keine gewöhnliche Auszeichnung. Umgangssprachlich auch Bundesverdienstkreuz genannt, ist sie eine der höchsten Auszeichnungen, die unser Land zu vergeben hat. Herr Kraß wird damit für sein vielfältiges und tatkräftiges Engagement für unsere Gesellschaft geehrt“, so Mark Weinmeister zu Beginn der Feierstunde.

Mit Entschlossenheit und viel Einsatz

„Wenn man sich anschaut, was Sie in Ihrem Leben geleistet haben, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll aufzuzählen“, so der Europastaatsekretär weiter und fuhr fort: „Ihrer nordhessischen Heimat Ellenberg sind Sie ein Leben lang treu geblieben. Mit Entschlossenheit und persönlichem Einsatz haben Sie nach Ihrer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann weiter an Ihrer beruflichen Karriere gearbeitet und waren zuletzt Beamter bei der Deutschen Rentenversicherung. Ihr Wirken war stets auf die Gemeinschaft ausgerichtet und so wundert es auch nicht, dass Sie schon im Alter von nur 26 Jahren für Ihren Heimatort Ellenberg in der Gemeindevertretung saßen. Dieses Engagement hörte auch nicht auf, als Ellenberg später in der Großgemeinde Guxhagen aufging. Sie waren über viele Jahre 1. Beigeordneter und Ortsvorsteher und haben Ihre Heimat so auf vielfältige Weise mitgestaltet. Schon allein dieses überragende Engagement für die Allgemeinheit hätte für eine besondere Ehrung ausgereicht, verehrter Herr Kraß.“

Von Nachkriegszeit über Mauerfall ins vereinte Europa

„Ihre Leidenschaft galt aber vor allem der Musik und dem Gesang. Schon im Jahr 2015 waren Sie wahrscheinlich einer der dienstältesten Vereinsvorsitzenden in Hessen, wenn nicht sogar in ganz Deutschland, denn Sie waren da bereits 50 Jahre Vorsitzender Ihres Männergesangsvereins 1892 Ellenberg. Das ist eine wirklich lange Zeit und zeugt von einer großartigen Leidenschaft für die Musik, das Singen und auch für das Vereinsleben“, fuhr Weinmeister fort.

Konrad Krass erhielt Anfang August 2020 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Foto: Staatskanzlei
Konrad Krass erhielt Anfang August 2020 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Foto: Staatskanzlei

„Es ist nicht selbstverständlich, sich für die Gesellschaft einzusetzen. Sie haben es auf kommunalpolitischer Ebene ebenso gemacht wie als Vorsitzender Ihres Vereins. In über fünf Jahrzehnten entwickelt sich wahnsinnig viel in der Gesellschaft. Sie haben die Nachkriegszeit, den Wiederaufbau unseres Landes, den Mauerbau, den Kalten Krieg, den Mauerfall in Ihrer aktiven Zeit erlebt und heute leben wir in einem vereinten Europa in einer globalisierten Welt. Die gesellschaftliche Veränderung über einen so langen Zeitraum aktiv zu begleiten war sicherlich eine spannende Aufgabe und ich kann mir vorstellen, dass Sie in den über sechs Jahrzehnten, denn Mitglied des Vereins sind Sie ja schon seit etwa 66 Jahren, auch sehr viel im Ort und in der Region miterlebt haben. Entweder, weil Sie mit Ihrem Verein auf der Bühne standen oder selbst in kommunalpolitischer Verantwortung waren“, schloss der Laudator seine Ausführungen, verbunden mit dem Wunsch: „Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute, weiterhin viel Schaffenskraft und Gesundheit. Vor allem aber wünsche ich Ihnen viel Zeit im Kreise Ihrer Familie.“

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB