Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Examen bestanden, die Zukunft ruft

Absolventen mit Gratulanten (v.li.): Stellv. Leiter des Bildungszentrums Ulrich Barckhausen, Leiterin des Bildungszentrums Michaela Grebe, Absolventin Nina Decker, Praxisanleiterin Jutta Helgans, Absolvent Lennert Battefeld, Dozentinnen Mirna Schötteldreier und Erika Kraft, Absolventin Laura Dippel, Bereichleiterin der Hans-Viessmann-Schule Tatjana Anjelski und Absolventin Tahera Amiri. Foto: Asklepios
Absolventen mit Gratulanten (v.li.): Stellv. Leiter des Bildungszentrums Ulrich Barckhausen, Leiterin des Bildungszentrums Michaela Grebe, Absolventin Nina Decker, Praxisanleiterin Jutta Helgans, Absolvent Lennert Battefeld, Dozentinnen Mirna Schötteldreier und Erika Kraft, Absolventin Laura Dippel, Bereichleiterin der Hans-Viessmann-Schule Tatjana Anjelski und Absolventin Tahera Amiri. Foto: Asklepios

Bad Wildungen. Fünf erfolgreiche Absol-vent*innen starten in ihre berufliche Zukunft mit einem Berufsfachschulabschluss der Hans-Viessmann-Schule und einer Ausbildung als Krankenpflegehelfer (KPH) am Asklepios Bildungszentrum.

Vierter Absolventenjahrgang

Sie bestanden ihre Abschlussprüfungen vor dem staatlichen Prüfungsausschuss. Mit ihrem Examen haben sie jetzt nicht nur eine Berufsausbildung erlangt, sondern gleichzeitig auch die Zugangsvoraussetzung zur Weiterqualifikation als Pflegefachfrau/-mann.

Es ist bereits der vierte Jahrgang, der die Berufsfachschule und die KPH-Ausbildung erfolgreich absolviert hat. Die Ausbildung vereint die zweijährige Berufsfachschule für medizinisch-technische krankenpflegerische Berufe an der Hans-Viessmann-Schule mit der einjährigen Ausbildung zum Krankenpflegehelfer am Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Nordhessen.

Zwei Abschlüsse in der Tasche

„Besonders die Doppelbelastung, gleichzeitig einen Schulabschluss und eine Ausbildung zu absolvieren, ist nicht zu unterschätzen“, so Michaele Grebe, Schulleiterin des Bildungszentrums. „Umso mehr können sich die fünf Absolventen nun darüber freuen, endlich zwei Abschlüsse in der Tasche zu haben“, so Grebe weiter. Alle Teilnehmer werden auch zukünftig im Gesundheitswesen tätig sein.

Berufsbild und Ausbildungsbeginn

Krankenpflegehelfer arbeiten eng mit Gesundheits- und Krankenpflegern zusammen. Sie übernehmen pflegerische Aufgaben in stationären und ambulanten Einrichtungen. Dazu zählen u.a. die Unterstützung von Patienten bei der Körperpflege und Mobilisation, Vitalzeichenkontrolle, Durchführung von Prophylaxen oder verschiedene Hygienemaßnahmen.

Zum 01. April 2021 beginnt der neue Ausbildungsjahrgang. Das Bildungszentrum nimmt Bewerbungsunterlagen jederzeit entgegen.

Die Absolvent*innen

Die Abschlussprüfungen haben bestanden: Tahera Amiri (Bad Wildungen), Lennert Battefeld (Frankenau), Nina Decker (Frankenau), Arezo Karimi (Bad Wildungen) und Laura Dippel (Neuental).

(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB