Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Vandalismus am Gudensberger Schloßberg

Kurt Sprenger zeigt eine zerstörte Zaunanlage. Die Fundamente wurden aus dem Boden gerissen. Foto: nh

Gudensberg. In wenigen Wochen sollten wieder Schafe des Landhofs Heyner auf den steilen Hängen des Gudensberger Schloßberges grasen und so wirksam dabei helfen, die Vegetation des historischen Ortes niedrig zu halten. Doch im Moment ist unklar, ob Zäune und Pfosten des Gatters rechtzeitig instandgesetzt werden können, beklagen Mitglieder des Vereins der Obernburgfreunde. Durch massiven Vandalismus sei der Zaun an mehreren Stellen zerstört worden, auch hättendie Täter Steine aus einer rekonstruierten Mauer des vormaligen Burgmannenhauses gerissen und damit einen Strahler beworfen. Weitere hätten sie bergab rollen lassen und somit Anlieger des Schloßberges gefährdet. Die Polizeistation Fritzlar wurde verständigt und hat bereits Ermittlungen aufgenommen.

Kein Verständnis für Randalierer
Wolfgang Döring, Kurt Sprenger und Martina Sprenger, stellvertretend für alle Mitglieder der Obernburgfreunde, sehen die Ergebnisse ihrer jahrzehntelangen Arbeit gefährdet. Sie haben kein Verständnis für die unverantwortlichen Taten, die nicht nur sinnlose Zerstörung bedeuten, sondern auch Menschen gefährden. Vor allem möchten sie die Sache nicht einfach unter den Teppich kehren: „Wir hoffen auf die Achtsamkeit unserer Mitbürger/innen, falls es erneut zu solchen Handlungen kommt.“

Hilfreich sei es gewesen, schnell die Polizei zu verständigen. Nun wolle man gemeinsam mit der Stadt überlegen, was man künftig gegen Vandalismus unternehmen können. Schließlich gebe es Pläne, den Lieblingsort vieler Bürger/innen noch attraktiver zu gestalten. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB