Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Grüne: Barrieren im Verkehr abbauen!

Schwalm-Eder. Die Bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete Dr. Bettina Hoffmann fordert anlässlich des Aktionstages barrierefreie Busse und Bahnen.

Bundesweite Aktionstage

Am 5. Mai war Europäischer Protesttag der Menschen mit Behinderungen und am 20. Mai ist der Global Accessibility Awareness Day. Deshalb veranstaltet die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Mai die bundesweiten Aktionstage #Barrierefreiheit. Dr. Bettina Hoffmann, grüne Bundestagsabgeordnete für den Schwalm-Eder-Kreis, fordert deshalb den Abbau von Barrieren im Verkehr.

Menschen sind nicht behindert, sie werden behindert

Überall gibt es Barrieren, die ihre gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft verhindern. Um Barrierefreiheit zu erreichen, kommt es darauf an, neue Barrieren zu vermeiden und bestehende Hindernisse abzubauen.

Aufgrund von Barrieren können behinderte Menschen Verkehrsmittel oft nicht nutzen oder sind auf Hilfe anderer angewiesen. Im Schwalm-Eder-Kreis tut sich in letzter Zeit mit dem barrierefreien Umbau des Bahnhöfe in Borken und Guntershausen schon einiges. Gerade viele Bushaltestellen sind aber weiter nicht barrierefrei. Das Ziel der vollständigen Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr bis zum 1. Januar 2022 wird so nicht erreicht.

Flexible Hilfe muss erreichbar sein

Für die Bündnisgrünen ist klar, dass Verkehrsmittel für alle nutzbar sein müssen. Das heißt, dass Bahnhöfe, Haltestellen und Fahrzeuge barrierefrei zugänglich und nutzbar sind und dass Informationen vor und während der Reise für alle verständlich sind. Außerdem müssen Reisende, die bei Bus- oder Bahnreisen Unterstützung brauchen, diese jederzeit flexibel bekommen, ohne tagelang im Voraus planen zu müssen.

Alle würden profitieren

Die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Gleichberechtigte Teilhabe und Barrierefreiheit“ der Grünen macht deutlich, dass auf dem Weg zu einer umfassenden barrierefreien Mobilität noch viel zu tun ist. Dabei profitieren von Barrierefreiheit nicht nur Menschen mit Behinderungen. Aufzüge oder Rampen kommen auch älteren Menschen, Eltern mit Kinderwagen oder Personen mit viel Gepäck zugute. Untertitelte Videos sind nicht nur hörbeeinträchtigte Menschen wichtig, sondern auch für diejenigen, die gerade nicht ihren Ton anmachen können.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB