- SEK-News – Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis - https://www.seknews.de -

Und wieder gegen die »Recken«

Die MT Melsungen geht heute Abend ins Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf (Do., 17.06.21, 19:00 Uhr, Rothenbach-Halle Kassel). Unser Bild zeigt einen kämpferischen Julius Kühn im REWE Final4. Foto: Alibek Käsler
Die MT Melsungen geht heute Abend ins Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf (Do., 17.06.21, 19:00 Uhr, Rothenbach-Halle Kassel). Unser Bild zeigt einen kämpferischen Julius Kühn im REWE Final4. Foto: Alibek Käsler

Kassel. Zum dritten Mal in dieser Saison geht es für die MT Melsungen gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Nach dem kürzlichen Aufeinandertreffen in Hamburg beim REWE Final4 um den DHB-Pokal steht nun das Rückspiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga auf dem Programm.

Wer verbessert seine Saisonbilanz?

Anwurf in der Rothenbach-Halle ist um 19:00 Uhr. Bereits ab 18:00 Uhr stimmt die MT die Handballfans mit dem 30-minütigen Warm Up „Kurz vor Anpfiff live“ via YouTube und Facebook auf das Match ein.

„Aller guten Dinge sind drei“ heißt es im Volksmund. Im Falle des anstehenden dritten Aufeinandertreffens zwischen der MT Melsungen und der TSV Hannover-Burgdorf könnte es aus Sicht der Nordhessen am Donnerstag bestenfalls das zweite gute Ding werden. Denn vor dem Halbfinalsieg gegen die »Recken« im DHB-Pokal bezog das Gudmundsson-Team in der Liga im Hinspiel eine klare 23:31-Niederlage. Wer von beiden Kontrahenten schafft es also am Donnerstag, die Saisonbilanz zu den eigenen Gunsten zu verschönern?

An der Spitze der Torschützenliste

Während die MT ihre am Sonntag erlittene deftige Schlappe bei den Rhein-Neckar Löwen aus den Trikots schütteln muss, reisen die Niedersachsen mit einem Erfolgserlebnis im Gepäck in Kassel an. Im ersten Heimspiel vor Zuschauern seit Oktober vergangenen Jahres pushte sich die Mannschaft von Carlos Ortega in der ZAG Arena zum 27:26-Sieg über den HC Erlangen. Dabei machte 28 Sekunden vor dem Schlusspfiff der Mann „den Sack zu“, der ab der übernächsten Saison das Trikot der MT Melsungen tragen wird: Ivan Martinovic. Der 23-jährige Linkshänder, in Österreich geboren und mit kroatischer Staatsbürgerschaft ausgestattet, führt aktuell mit 135 Treffern die mannschaftsinterne Torschützenliste an.

Außer Ivan Martinovic kommt auf der halbrechten Rückraumposition noch der ebenfalls torgefährliche Slowene Nejc Cehte zum Einsatz. Diese beiden bilden das Pendant zu Kapitän Fabian Böhm und Martin Hanne auf Halblinks. Darüber hinaus muss sich die MT-Defensive mit Evgeni Pevnov und Ilija Brozovic besonders gut auf zwei robuste Kreisläufer einstellen sowie auf die pfeilschnelle Flügelzange Johan Hansen (RA) und Vincent Büchner (LA). Das Tor hüten die erfahrenen Urban Lesjak und Domenico Ebner.

Scharf auf die Revanche

Beim Halbfinale des REWE Final Four, am 3. Juni in Hamburg, gelang es der MT, die Recken mit 27:24 niederzuringen. Der Aufreger in diesem Spiel passierte in der 42. Minute, als die Schiedsrichter Hannovers Kapitän Fabian Böhm nach einem Foul an Julius Kühn mit Rot vom Feld schickten. Die beiden Akteure, die schon oft das Duo im linken Rückraum der deutschen Nationalmannschaft gebildet haben, haben diese Begebenheit im Pokalduell längst zu den Akten gelegt.

Dennoch geht Julius Kühn davon aus: Dass das Ausscheiden als solches bei den Recken am Donnerstag in Kassel noch einmal zusätzliche Motivation erzeugen wird: „Ich denke, Hannover ist scharf darauf, sich für die erlittene Halbfinalniederlage im Pokal zu revanchieren. Andererseits haben wir das Hinspiel in der Bundesliga gegen sie verloren und somit auch noch eine kleine Rechnung offen. Für uns gilt: Wir wollen gewinnen – erst recht, weil es ein Heimspiel ist. Das würde uns insgesamt gut tun. Dadurch wird die Grundstimmung wieder positiver und es kehrt nach der schmerzlichen Niederlage in Mannheim auch wieder etwas mehr Ruhe ein”, erklärt der MT-Shooter.

Schiedsrichter in Kassel:
Marcus Hurst (Berlin) / Mirko Krag (Frankfurt); DHB-Spielaufsicht: Wolfgang Jamelle

Bisherige Vergleiche MT Melsungen – TSV Hannover-Burgdorf
○ 22 HBL-Spiele, davon 14 Siege MT, 6 Siege TSV, 2 Remis
○ 2 DHB-Spiele, davon 2 Siege MT

Letzte Vergleiche:
○ 03.06.21, DHB, MT–TSV 27:24
○ 25.02.21, HBL, TSV–MT 31:23

Live-Berichterstattung:
18:00 Uhr: „Kurz vor Anpfiff live“, das Warm Up-Magazin der MT auf Facebook und YouTube mit Interviewgästen, u.a. Julius Kühn und Silvio Heinevetter.

18:30 Uhr: Sky startet mit Vorberichten. Das Spiel aus der Rothenbach-Halle kommentiert ab 19:00 Uhr Heiko Mallwitz.

15 Minuten nach Spielende folgt die Pressekonferenz live auf YouTube.

Infos zum Gegner:
www.die-recken.de

(red)