- SEK-News – Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis - https://www.seknews.de -

Nächtliche Besucher machen Müll im Bad

Über die Verschmutzung des Freibades ist Bürgermeister Vesper sehr erbost. Ein ins Becken geworfener Plastikstuhl scheint dabei noch das geringste Übel des nächtlichen Vandalismus zu sein. Foto: Gemeinde Willingshausen
Über die Verschmutzung des Freibades ist Bürgermeister Vesper sehr erbost. Ein ins Becken geworfener Plastikstuhl scheint dabei noch das geringste Übel des nächtlichen Vandalismus zu sein. Foto: Gemeinde Willingshausen

Wasenberg. Vergangene Woche wurde das Schwimmbad Wasenberg durch nächtliche Besucher mehrmals stark verunreinigt und beschädigt. Die Gemeinde Willingshausen und der Förderverein Schwimmbad Wasenberg bitten um Hinweise aus der Bürgerschaft.

Jetzt werden Videokameras installiert

Solchen Dreck will niemand im Freibad. Kronkorken von Tequila-Flaschen, Whiskey-Dosen und kalte Zigarettenstummel zeugen vom nächtlichen Gelage. Foto: Gemeinde Willingshausen
Solchen Dreck will niemand im Freibad. Kronkorken von Tequila-Flaschen, Whiskey-Dosen und kalte Zigarettenstummel zeugen vom nächtlichen Gelage. Foto: Gemeinde Willingshausen

Die ungebetenen Gäste warfen Stühle und Kleidungsstücke ins Wasser diese wiederum sorgten dafür, dass die Reinigungsrinnen blockierten und die Pumpen der Filteranlagen heiß gelaufen sind. Leere Flaschen und Müll waren auf dem Gelände des Bades verteilt.

Bürgermeister Vesper weist darauf hin, dass die Gemeinde sich eine Anzeige vorbehält und das Schwimmbad künftig videoüberwacht wird.

Aufsichtspersonal gesucht

Die Vorbereitungen zur Eröffnung des Freibades in Wasenberg sind getroffen. Allerdings kann es aufgrund fehlender Wasseraufsichten zu eingeschränkten Öffnungszeiten kommen. Interessierte, die einen aktuellen Erste-Hilfe-Kurs und das Rettungsschwimmerabzeichen in Silber haben, können sich jederzeit an die Gemeindeverwaltung wenden, um einen möglichst durchgängigen Badebetrieb ermöglichen zu können.

Nutzung der Luca-App empfohlen

„Für den Besuch und die erforderliche Hinterlegung der Kontaktdaten bitten wir nach Möglichkeit die Luca-App zu benutzen. Dies erleichtert die Erfassung sowohl für die Besucher als auch das Team vor Ort. Wir hoffen auf eine stets sonnige Wetterlage und wünschen einen angenehmen Freibadaufenthalt“, wirbt Bürgermeister Heinrich Vesper für den Schwimmbadbesuch.

(red)