Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Ideenlieferant, Visionär und Motor der Region

Sozialdemokrat Udo Schlitzberger ist 75 geworden. Foto: nh

Region. „Ob als Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Nord, als Landtagsabgeordneter oder als Landrat des Landkreises Kassel – Udo Schlitzberger hatte stets unsere nordhessische Region besonders im Blick und hat sich in allen Funktionen für die Menschen nachhaltig eingesetzt.“

Region beeinflusst und gestaltet

Mit diesen Worten würdigt der SPD-Bezirksvorsitzende Timon Gremmels Udo Schlitzberger zu dessen 75. Geburtstag. Mit seiner gleichermaßen traditionsbewussten wie zukunftsorientierten Grundhaltung habe Udo Schlitzberger die Politik im Landkreis Kassel und der gesamten Region Nordhessen maßgeblich beeinflusst und mitgestaltet.

Sozialdemokratischer Werdegang

Nach dem Studium von Politik, Geschichte, Philosophie und Germanistik in Marburg arbeitete Schlitzberger nach dem zweiten Staatsexamen zunächst als Lehrer an der Gesamtschule Niestetal und später am Oberstufengymnasium in Kassel-Oberzwehren. 1968 schloss sich Udo Schlitzberger der SPD an. Zwischen 1969 und 1977 war er Vorsitzender der Jungsozialisten, zunächst im Unterbezirk, später im Bezirk Hessen-Nord sowie geschäftsführender Landesvorsitzender der hessischen Jusos.
Von 1977 bis 2003 war er Mitglied im Landesvorstand der hessischen SPD. Als Vorsitzender führte er den SPD-Unterbezirk Kassel-Land von 1989 bis 1993. Von 1993 bis 2001 war er Vorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord.

Dem Hessischen Landtag gehörte Schlitzberger von 1976 bis 1991 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 1 an. Von Juli 1991 bis Juni 2009 war er Landrat des Landkreises Kassel.

Aufbruch in die moderne Gesellschaft

Udo Schlitzberger packte in all seinen Ämtern und Funktionen an und setzte viele Ideen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in praktische Politik um. Maßgeblich trieb er den Aufbau des NVV und den Aufbau des Regiotramsystems voran. Die Förderung erneuerbarer Energien im Landkreis Kassel und weit darüber hinaus geht auf sein Engagement zurück und damit auch eine wesentliche Grundlage für die Entstehung der Solarregion Nordhessen. Aus tiefster Überzeugung hat er sich für die Lebensqualität der Menschen eingesetzt. Er kümmerte sich um bedrohte Denkmäler ebenso, wie er den Ausbau moderner Kommunikationstechniken forcierte.

Junge Leute retten alte Gebäude

Besonders aber lagen ihm immer Arbeit und Ausbildung am Herzen. Seinen politischen Leitsatz „Arbeit für Menschen zu schaffen, statt Arbeitslosigkeit zu finanzieren“ setzte er stets konsequent und pragmatisch um. Als Mitbegründer und Vorsitzender des Aus-und Fortbildungsverbundes im Landkreis Kassel e.V. rief er ein über Nordhessen hinaus anerkanntes Projekt ins Leben, in dem durch die Verknüpfung von Denkmalpflege und Beschäftigung junge Menschen zur Rettung historischer Gebäude qualifiziert wurden.

Geburtstag am 31. Oktober

Heute ist Udo Schlitzberger in der AG SPD 60plus aktiv und widmet sich mit Leidenschaft der Erforschung der regionalen Geschichte, hält Vorträge und arbeitet an Veröffentlichungen mit, insbesondere über die Kelten in Nordhessen. „Mit Herz und Verstand hat Udo Schlitzberger viel für unsere Region bewirkt, sie gestärkt und zukunftsorientiert gestaltet. Dafür danken wir“, sagte Timon Gremmels im Vorfeld zum 75. Geburtstag Schlitzbergers am 31. Oktober 2021.

(red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB