Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

»Wegbegleiter« bringt Leben ins Dorf

Dorothee Weppler hat mit der Kindertagspflege »Wegbegleiter« den Schritt in die Selbstständigkeit getan. Foto: nh

Willingshausen. Die ausgebildete Kindheitspädagogin Dorothee Weppler startet nach langjähriger Tätigkeit in Kindertagesstätten mit »Wegbegleiter« in der Region in die Selbstständigkeit.

Tipps vom VGZ Schwalm

Der Entschluss zu diesem Schritt sei gereift, da der Wunsch, individueller auf die Kinder eingehen zu können, immer größer geworden sei. „Zunächst habe ich mich durch das VGZ Schwalm beraten lassen, wie ich meinen Plan in die Tat umsetzen kann und um möglichst Fehler zu vermeiden“.

Betreuungsplätze für U3-Kinder

Der Faktor Zeit, das sich gegenseitig aufeinander Einlassen, das Sehen und Gesehen werden sind Dorothee Weppler in ihrer Betreuungsarbeit besonders wichtig. Sie bietet für U3-Kinder Betreuungsplätze an, und sie stellt ihre Kindertagespflegedienste bewusst unter die Überschrift »Wegbegleiter«. „Ich möchte die Kinder auf einem Stück ihres Lebensweges begleiten, ihnen in kleiner Gruppe Raum zum Entdecken und Entfalten geben“, sagt Weppler.

Kleine Gruppen sind gesünder

„Die Erzieher*innen in den Kitas geben ihr Bestes, doch in den großen Gruppen ist der Job sehr kräftezehrend. Mir hat die Erfahrung gezeigt, dass aus der Kleingruppenbetreuung physische und psychische Gesundheit für alle Beteiligten entsteht. In kleiner Gruppe können wir uns alle auf die erlebten Eindrücke einlassen“, sagt die 29-jährige Mutter zweier Kinder.

Bei ihrem Betreuungsangebot kommen maximal fünf Kinder zusammen, mit denen täglich Ausflüge ins Dorf und ins Grüne unternommen werden könnten. Dorothea Weppler bietet ihre Betreuungsdienste dienstags bis freitags von 7:00 bis 13:00 Uhr an, nach Absprache aber auch am Wochenende.

Hühner füttern, Eier sammeln

Am Liebsten ist Weppler in dieser Zeit mit ihren Betreuungskindern in der Natur unterwegs, wo es auch schon mal zum Hühnerfüttern oder Eiersammeln geht oder der Umtrieb von Kühen beobachtet werden kann. „Wir bringen Leben ins Dorf“, davon ist sie überzeugt.

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB