Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Wegen Corona: Nur 3 Rückraumspieler

Roberto Garcia Parrondo. Foto: Alibek Käsler

Minden. Das Thema Corona reißt einfach nicht ab. Vor dem Auswärtsspiel am heutigen Donnerstag gegen GWD Minden (19:05 Uhr, Kampa-Halle) sind gleich drei weitere Positivfälle bei der MT aufgetreten. Nun stehen nur noch drei gelernte Rückraumakteure aus dem Lizenzspielerkader zur Verfügung.

Einiges wieder gut zu machen

Bei der MT Melsungen, die schon im Januar zahlreiche Coronafälle zu beklagen hatte – unter anderem waren bis auf eine Ausnahme alle acht EM-Teilnehmer betroffen – und die aufgrund der Nachwirkungen die beiden ersten Pflichtspiele im neuen Jahr verlegen lassen musste, fallen aktuell drei infizierte Spieler aus. Und das ausgerechnet gegen die Mannschaft, gegen die Melsungen nach der 29:25-Hinspielklatsche vor eigenem Publikum einiges gut zu machen hat.

Mit André Gomes, der nach langer Verletzungspause erst am Samstag gegen Balingen sein Comeback gegeben hatte, Alexander Petersson und dem gegen Minden fest eingeplanten Youngster Paul Kompenhans fehlen gleich drei Rückraumakteure auf einen Schlag. Und weil darüber hinaus auch Finn Lemke und Domagoj Pavlovic weiterhin verletzt passen müssen, steht bei den Nordhessen für die drei Aufbaupositionen jeweils nur ein gelernter Rückraumspieler zur Verfügung. Wenn also Julius Kühn, Elvar Örn Jonsson oder Kai Häfner Verschnaufpausen benötigen, muss dort einer der Außenspieler einspringen.

Spielverlegung ist (noch) nicht drin

Apropos Außenspieler: Tobias Reichmann, der am Samstag gegen Balingen nicht im Einsatz war, könnte wieder dazustoßen. Der Rechtsaußen war vorsichtshalber zuvor von der Mannschaft isoliert worden, weil er als Kontaktperson zu einem Corona-Infizierten galt. Fällt sein Test am Donnerstagmorgen erneut negativ aus, kann er mit in den Bus nach Minden steigen. Das werden voraussichtlich auch die drei Nachwuchsakteure David Kuntscher, Manuel Hörr und Julian Fuchs machen, die mit ins Aufgebot rutschen sollen.

Für eine Verlegung des Spiels erfüllt die MT trotz der prekären Personalnot übrigens nicht alle Bedingungen. Dazu müssten beispielsweise beide Torhüter ausfallen.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB