Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Impfsprechstunde in den Jobcentern

Schwalm-Eder. Der Schwalm-Eder-Kreis bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz Schwalm-Eder (DRK) auf Wunsch des Jobcenters Schwalm-Eder insgesamt acht offene Impfsprechstunden in den Jobcentern in Homberg, Ziegenhain, Fritzlar und Melsungen an.

Erste Impfsprechstunde am Dienstag

Neben den bereits bestehenden Impfangeboten im Kulturbahnhof Wabern, im Hospital Fritzlar sowie der mobilen Impftour in den Städten und Gemeinden bietet der Schwalm-Eder-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz Schwalm-Eder (DRK) ein weiteres Impfangebot für die Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet an. An insgesamt acht Terminen stellt hierfür das Jobcenter Schwalm-Eder Räumlichkeiten in Homberg (Efze), Ziegenhain, Fritzlar und Melsungen zur Verfügung. Geimpft wird jeweils zwischen 9 und 13 Uhr.

• 22.02.2022, Jobcenter Homberg (Efze), Wallstr. 36
• 24.02.2022, Jobcenter Ziegenhain, Am Großen Wallgraben 36,
• 01.03.2022, Jobcenter Fritzlar, Schladenweg 29
• 03.03.2022, Jobcenter Melsungen, Schwarzenberger Weg 31
• 15.03.2022, Jobcenter Homberg (Efze), Wallstr. 36
• 17.03.2022, Jobcenter Ziegenhain, Am Großen Wallgraben 36,
• 22.03.2022, Jobcenter Fritzlar, Schladenweg 29
• 24.03.2022, Jobcenter Melsungen, Schwarzenberger Weg 31

Verschiedene Impfintervalle

Alle Impf-Angebote des Schwalm-Eder-Kreises können für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster-Impfungen) genutzt werden. Erst-, Zweit- und Drittimpfungen sind ab 12 Jahren möglich. Laut STIKO gilt aktuell, dass Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) bereits nach dem vollendeten dritten Monat nach der Zweitimpfung möglich sind. Personen, die eine Corona-Infektion durchgemacht haben, sollen bis auf weiteres eine Impfung im Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion erhalten. Auffrischungsimpfungen nach einer Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson sind bereits vier Wochen nach der Erstimpfung möglich.

Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna. Eine freie Wahl vor Ort zwischen den beiden mRNA-Impfstoffen ist nicht möglich. Unter 30-Jährige und Schwangere werden mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer geimpft – alle Personen über 30 Jahre werden mit dem mRNA-Impfstoff von Moderna drittgeimpft.

Eine Anmeldung zur offenen Impfsprechstunde ist nicht erforderlich.

Organisatorische Hinweise

Für die Impfung werden die Krankenkassenkarte, der Impfausweis, der Personalausweis sowie das Aufklärungsmerkblatt und der Anamnese- und Einwilligungsbogen benötigt. Das Aufklärungsmerkblatt sowie der Anamnese- und Einwilligungsbogen sollen nach Möglichkeit ausgefüllt mitgebracht werden. Die Dokumente können auf der Internetseite des Schwalm-Eder-Kreises unter www.schwalm-eder-kreis.de heruntergeladen werden.

Die bereits bestehenden Impfangebote (mobil sowie stationär in Wabern und Fritzlar) können ebenfalls weiterhin von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden. Termine und Standorte des mobilen Impf-Angebotes sowie die aktuellen Öffnungszeiten des Impfzentrums Wabern und Fritzlar werden immer auch auf der Internetseite des Schwalm-Eder-Kreises unter www.schwalm-eder-kreis.de bekannt gegeben.

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB