Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

SPD: Wechsel an der Fraktionsspitze

Julian Brand (li.) leitet als Fraktionsvorsitzender künftig die SPD-Fraktion Gudensberg. Michael Höhmann (re.) engagiert sich weiterhin als Stadtverordneter für die Belange der Bürgerschaft. Foto: nh

Gudensberg. Nach 14 Jahren als Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion Gudensberg hat Michael Höhmann an Julian Brand übergeben. Der 30-Jährige war bis Ende Februar Ortsvereinsvorsitzender.

Sozialdemokraten mit Weitblick geführt

In geheimer Wahl erhielt er Mitte März einstimmige Unterstützung von den anwesenden Genossinnen und Genossen der Fraktion. Höhmann stellte sein Amt auf eigenen Wunsch zur Verfügung. Zwischen den unterschiedlichsten Interessen geschickt zu moderieren und schließlich kluge Mehrheiten zu finden – dafür war Höhmann bekannt. Er selbst bezeichnete vor allem seinen Weitblick und seine Fähigkeit, alle Altersklassen für die Belange der SPD-Fraktion Gudensberg begeistern zu können, als seine Credos.

Aufbruch und Anpassung

Nach zwei anstrengenden Pandemiejahren und einem Stimmungswechsel bei den zurückliegenden Kommunalwahlen mit einem gleichzeitigen Wechsel im Bürgermeisteramt (Sina Best folgte auf Frank Börner), wolle auch Höhmann jetzt in einer Zeit von Aufbruch und Anpassung Platz machen für jüngere Anwärter.

Seine Position im Stadtparlament, für den ihm die Gudensbergerinnen und Gudensberger seit 16 Jahren das Vertrauen schenken, wird Höhmann weiterhin engagiert ausfüllen. Darüber hinaus will er seine Hilfe aufgrund des aktuellen Ukraine-Konflikts noch stärker als bislang dem Gudensberger Partnerschaftsverein und der Partnerstadt Schtschyrez zukommen lassen.

Anerkennung über Parteigrenzen hinaus

Höhmann habe sich stets leidenschaftlich und mit aller Energie für die SPD in Gudensberg eingesetzt, sagte Stadtrat Walter Berle stellvertretend für die SPD-Fraktion. Das habe ihm Anerkennung über Parteigrenzen hinaus eingebracht. Gleichzeitig habe er damit eine Vertrauensbasis geschaffen, die es ihm ermöglichte, die SPD in Gudensberg voranzubringen und souverän weiterzuentwickeln. Das sei keineswegs selbstverständlich, betonte Berle weiter.

Fraktionsvorsitz mit Stabilität

Auch Brand blickte anerkennend auf die Arbeit seines Vorgängers, zeigte sich aber gleichzeitig selbstbewusst, seinen eigenen Weg zu finden, die SPD-Fraktion Gudensberg zukunftsfest weiterzuführen. Höhmann habe ihn seit seinen parteipolitischen Anfängen als Juso geprägt. Mit ihm gehe nun quasi eine Ära der Gudensberger SPD zu Ende. Ihn mit seiner Expertise weiterhin an seiner Seite zu wissen, gebe Brand die nötige Sicherheit, sein neues Amt als Fraktionsvorsitzender mit der nötigen Stabilität auszufüllen.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB