Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Groppe peilt erneut WM-Norm an

Vivian Groppe bei der Siegerehrung in Gelnhausen. Am Sonntag will sie in Mannheim erneut mit Bestzeiten aufwarten. Foto: nh

Mannheim. „Am Wochenende beginnt für Vivian Groppe (MT Melsungen) die „heiße Phase“, um sich für die U20-WM zu qualifizieren“, sagte Alwin Wagner. Er hofft, dass sein Schützling bei der Junioren-Gala ihre 100m-Bestzeit weiter nach unten drückt.

Kaderathleten kämpfen um Kolumbien-Ticket

Für dieses Meeting, das zu den weltweit Führenden im Nachwuchsbereich gehört, haben über 450 junge Leichtathleten aus 22 Ländern gemeldet. Die deutschen WM-Kaderathleten kämpfen in den Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplinen um das Ticket für Cali in Kolumbien. Und natürlich werden die Bundestrainer zwei Tage darauf achten, wie sich die deutschen Nachwuchstalente gegen die starke internationale Konkurrenz schlagen und mit der Drucksituation zu recht kommen.

Weitere Steigerung zu erwarten

Vivian Groppe erfüllte am 11. Juni in Wetzlar mit 11,80 Sekunden exakt die WM-Norm. „Das war eine Punktlandung, mit der ich noch nicht gerechnet hatte“, sagte Wagner, der zu Beginn des Jahres diese Zeit für Vivian in seinem Trainingsaufbau erst für dieses Wochenende in Mannheim vorgesehen hatte. Ihre Form stimmt – das ist auch die Erkenntnis von Gelnhausen, wo sich Vivian bei den Landesmeisterschaften beide Titel auf der Sprintstrecke sichern konnte.

Obwohl in allen drei Läufen der Gegenwind ihr Leistungsvermögen verdeckte, sprintete sie im Finale mit 11,88 Sekunden eine viel versprechende Zeit, die eine weitere Steigerung für die deutschen Meisterschaften erwarten lassen.

„Ich hoffe, dass ich meine 100m-Bestzeit am Wochenende nach unten korrigieren kann, denn ich fühle mich gut und meine letzten Trainingsergebnisse bestätigen das“, schaut die 17-Jährige optimistisch auf die Junioren-Gala in Mannheim.

Hochkarätiges Teilnehmerfeld

Allerdings wird es nicht einfach, über 100 Meter die nächste Runde zu erreichen. Von den vielen starken Sprinterinnen, waren in diesem Jahr bereits 21 schneller als 12 Sekunden. Angeführt wird dieses hochkarätige Teilnehmerfeld von Vive Jingqi, die im April mit 11,22 Sekunden einen neuen Südafrika-Rekord für die U18-Rekord aufstellte. Auf den nächsten Plätzen folgen Joy Eze (11,55) und Alyson Bell (11,58) aus Großbritannien. Aber auch die Französin Orane Doumbe kann eine 100m-Zeit unter 11,60 laufen. Ihre Landsfrau Lauraline Lerus (11,70), die Britin Brooke Ironside (11,73), und Emma Van Camp (Schweiz) möchten sich wie Rosina Schneider (11,66), Viola John (11,67), Sina Kammerschmidt und die immer besser werdende Nele Jaworski (Wolfsburg) ebenfalls für das A-Finale qualifizieren.

In Bruchteilen von Sekunden und Metern

Carolin Schlung (BSA), Allegra Hildebrand (Leverkusen), Leonor Ferreira (Portugal) und Soraya Becerra (Schweiz) haben wie Vivian Groppe das B-Finale im Blick, doch Laura van der Veen (Norwegen) und Andrea Ozechauskaite (Litauen) könnten etwas dagegen haben. Wenn Hundertstelsekunden bzw. Zentimeter über Sieg und Niederlage ausschlaggebend sind, kann der Start entscheidend sein, ob man ein Finale erreicht oder vorzeitig ausscheidet.

Groppe will die Bestzeit drücken

Am Sonntag wird der 200m-Lauf der WU20 gestartet. Und auch auf der doppelt so langen Strecke wird es ebenfalls ein großes und vortreffliches Teilnehmerfeld geben. Die 16-jährige Vive Jingqi, die mit ihren pfeilschnellen Zeiten auch über 200 m bereits auftrumpfte, führt mit 23,03 Sekunden unangefochten die Meldeliste an. Zu den TOP-TEN auf dieser Strecke gehören auch Nele Jaworski (23,79) und Marlene Körner (Halle, 23,86). Vivian Groppe hat sich vorgenommen, ihre Jahresbestzeit von 24,54 Sekunden weiter nach unten zu drücken.

Die 100m-Vorläufe (15.30 Uhr) sowie das Finale (17.00 Uhr) kann man am Samstagnachmittag unter
https://www.leichtathletik.de/termine/top-events/junioren-gala-2022-mannheim-live
im Internet verfolgen.

(ajw)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB