Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Neue Deutsch- & Integrationskurse und neue Adresse

Die Lehrkräfte der Deutschkurse Maurice Schneider und Johana Dudichum am neuen Standort von Arbeit und Bildung e.V. im Steinweg 36 in Treysa. Foto: Holger Rothemeyer | Arbeit und Bildung e.V.

Treysa. Die Nachfrage nach Deutschkursen, besonders nach Integrationskursen, ist deutschlandweit sehr hoch. Zugewanderte müssen oft lange warten, bis sie endlich Deutsch lernen können. Arbeit und Bildung e.V. setzt sich seit Jahren in der Region für die Integration von Migrant:innen und geflüchtete Menschen ein.

Mit Berechtigung vom BAMF

Die vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) geförderten Integrationskurse vermitteln die deutsche Sprache vom Niveau A1 bis einschließlich B1 und schließen mit der Prüfung DTZ (Deutsch für Zuwanderer) ab. Außerdem beinhaltet der Integrationskurs neben Sprachunterricht auch Grundwissen zum historischen, gesellschaftlichen und politischen Leben in Deutschland. Für einen Integrationskurs ist eine Berechtigung vom BAMF notwendig.

Es gibt noch freie Plätze in den Deutschkursen, die vor wenigen Tagen bei AuB Schwalmstadt starteten. Interessierte Personen können sich noch für die Deutsch4U-Kurse A1 oder A2 anmelden. Diese Kurse laufen bis Oktober 2023. Im neuen Integrationskurs, der am 21.06. am Harthbergring 76 begann und bis Mai 2024 dauert, gibt es mittlerweile keine freien Plätze mehr, der Kurs ist ausgebucht. Im Oktober ist aber in der Steingasse 36 ein neuer Integrationskurs geplant, für den sich Personen mit einer Berechtigung oder Verpflichtung auf die Warteliste setzen lassen können.

Umzug vom Marktplatz in die Steingasse

Das Team von Arbeit und Bildung e.V. ist mit seinen Beratungs- und Kursangeboten vom Marktplatz in die Steingasse 36 umgezogen. Die Räume sind modern und hell und bieten Platz für Mitarbeitende, Ratsuchende und Kursteilnehmende. Die Deutsch4U-Kurse finden am Harthbergring 76 statt, die Integrationskurse sowohl dort als auch in den neuen Räumen in der Steingasse 36.

Das Sekretariat der Außenstelle Schwalm ist nun in der Steingasse Anlaufstelle für Fragen und Anliegen rund um die Bildungsarbeit von Arbeit und Bildung e.V. Ebenfalls bietet das Integrationsprojekt BLEIB!dabei (Nachfolgeprojekt von BLEIB in Hessen II) nun ihre Beratungsarbeit für Geflüchtete in den Räumen der Steingasse 36 an. Neuzugewanderte erhalten dort Hilfe auf dem Weg in die Ausbildung und den Arbeitsmarkt.

Zurück zu den Anfängen

Auch das Büro von StepOne ist in die Steingasse gezogen. StepOne begleitet und unterstützt gemeinsam mit der Berufshilfe der Hephata Diakonie Jugendliche und junge Erwachsene. Und MyTurn ermutigt und stärkt Frauen mit Migrationserfahrung in den neuen Räumen. Außerdem ist ein EDV-Raum mit 18 Computern für die digitale Wissensvermittlung in den Kursangeboten bereits in vollem Betrieb.

„Nun sind wir wieder dort, wo wir vor rund 15 Jahren mit unserer Arbeit in Treysa begonnen haben. Das war allerdings im Hinterhof des Grundstücks Steingasse 36. Wir konnten hier in der Schwalm mit den Jahren unser Angebot gemeinsam mit unseren Partnern immer mehr ausbauen, darüber sind wir sehr froh und dankbar. Heute können wir unseren vielen Kursteilnehmenden modernere und freundliche Räume bieten“, so die Geschäftsleiterin von Arbeit und Bildung e.V. Kordula Weber, die den Standort Treysa mitbegründet und aufgebaut hat.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB