Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Liberale freuen sich über Bestattungswald

Wiebke Knell, MdL, freut sich mit Neukirchens Liberalen über die Entscheidung pro Bestattungswald. Foto: N.N.

Neukirchen. Seit 2001 ist in Deutschland die Waldbestattung erlaubt und immer mehr Menschen wählen inzwischen einen Bestattungswald als Ort der letzten Ruhe. Das teilt die FDP Landtagsabgeordnete Wiebke Knell mit.

Acht Jahre, nachdem die FDP-Fraktion Neukirchen erstmals einen Antrag auf Einrichtung eines Bestattungswaldes gestellt hat, wurde dieser nun bei der Stadtverordnetensitzung am vorigen Donnerstag, 13. Juli, beschlossen.

Überzeugender Businessplan

Ein Bestattungswald in Neukirchen biete große Vorteile, berichtet FDP-Fraktionsvorsitzende Knell. Nicht nur für die Menschen in Neukirchen, der gesamten Region und darüber hinaus, die zukünftig ein Waldgrab-Angebot wählen können, sondern auch für den städtischen Haushalt. „Der Businessplan ist überzeugend, und mit den Erlösen, die wir mit einem von der Kommune betriebenen Bestattungswald erzielen werden, könnte man das schwer defizitäre Friedhofswesen subventionieren“, erklärt Knell.

Das vorgesehene Waldstück sei außerdem besonders geeignet, denn es liegt nicht wie andere Bestattungswälder an einer Hauptverkehrsstraße oder Bahnschiene, es ist auch keine Windvorrangfläche und es ist vor allem eine gut erreichbare und auch ebene Fläche, die man sogar mit dem Rollator befahren könne.

Viele wünschen Bestattung im Wald

Knell abschließend: „Es hat sich ausgezahlt, dass wir am Thema dran geblieben sind, auch wenn vor einigen Jahren die überwiegende Mehrheit der Mandatsträger in Neukirchen keinen Bestattungswald wollte. Die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern haben uns aber gezeigt, dass es der Wunsch Vieler ist, in einem Wald bestattet zu werden, sie aber aktuell gezwungen sind, auf Bestattungswälder außerhalb Neukirchens auszuweichen. Nach unzähligen Diskussionen und hartem Ringen über viele Jahre hinweg ist es uns Freien Demokraten gelungen, Kolleginnen und Kollegen anderer Fraktionen von den Chancen eines Bestattungswaldes zu überzeugen. Für die nun erfolgte überfraktionelle Zustimmung möchte ich mich im Namen meiner Fraktion herzlich bedanken.“

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB