Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hessen unterstützt digitale Vereinsarbeit

Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung Prof. Dr. Kristina Sinemus. Foto: Salome Roessler | Staatskanzlei

Schwalm-Eder. Professionalisierung von Sitzungen und Kommunikation in der Vorstandsarbeit mit Hilfe von neuer Hard- und Software – es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit in Vereinen und Verbänden mittels digitaler Technik besser und einfacher zu organisieren. Gleich zwölf Vereine im Landkreis profitieren vom Förderprogramm »Ehrenamt digitalisiert!«.

Förderung auf den Weg gebracht

Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus hat 14.994 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Spangenberg-Bergheim e.V., 14.880 Euro an den TSV Rot-Weiß Körle 1896 e.V., 13.134 Euro an die Burschenschaft Neukirchen e.V., 11.250 Euro an den Verein Original Chattengauer – Bläserchor Gudensberg, 10.562 Euro an den SC Rot-Weiß Riebelsdorf 1959 e.V., 8.957 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Lenderscheid e.V., 8.325 Euro an die THW-Helfervereinigung Melsungen e.V., 7.290 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Leimsfeld e.V., 6.800 Euro an den Partnerschaftsverein Oberaula e.V., 5.528 Euro an die Feuerwehr Frielendorf e.V., 5.361 Euro an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Olberode e.V. sowie 5.259 Euro an die Dorfgemeinschaft Eubach e.V. auf den Weg gebracht.

Arbeit effizienter gestalten

„Ehrenamtliches Engagement ist entscheidend für unsere Gesellschaft. Damit sich die Organisationen auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können, unterstützen wir als Hessische Landesregierung die Anschaffung digitaler Hilfsmittel, um die Arbeit effizienter zu gestalten. Besonders die Ehrenamtlichen in den Hilfsorganisationen wie den Freiwilligen Feuerwehren leisten einen wichtigen Dienst zugunsten aller Bürgerinnen und Bürger“, sagte die Ministerin. Im Schwalm-Eder-Kreis wurden seit Beginn des Förderprogramms im Jahr 2020 bereits 28 Institutionen mit einer Gesamtsumme von 265.000 Euro aus »Ehrenamt digitalisiert!« unterstützt.

Digitaler Wandel im Ehrenamt

Das Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ wurde 2020 im Geschäftsbereich der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung initiiert, um den digitalen Wandel in ehrenamtlichen Organisationen, insbesondere im Bereich der internen Verwaltung, zu unterstützen. Seitdem haben rund 660 gemeinnützige Institutionen Beträge zwischen 5.000 und 15.000 Euro erhalten. Das Gesamtbudget belief sich auf rund 6,2 Millionen Euro. Mit dem Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ können gemeinnützige Institutionen, deren hessische Dachverbände sowie gemeinnützige juristische Personen des Privatrechts Unterstützung für Digitalisierungsvorhaben beantragen.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB