Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

FDP Stadtverband diskutiert Stadtentwicklung

Homberg (Efze). Der FDP Stadtverband Homberg (Efze) hatte am 26. Mai zu einer informativen und gut besuchten Veranstaltung im Gasthaus Krone eingeladen. Unter dem Titel »Homberger Initiativen in der Stadtentwicklung“ versammelten sich rund 40 Bürger und Mandatsträger aus Homberg und den umliegenden Kommunen, um sich über aktuelle und geplante Maßnahmen zur Stadtentwicklung zu informieren.

Von links: Markus Staedt, Elke Ziepprecht, Philipp Brämer und Karl Hassenpflug. Foto: N.N. | FDP Stadtverband Homberg (Efze)

Es konnte sogar ein Besucher aus Australien begrüßt werden. Der ehemalige Homberger Karl-Heinz Schott zeigte sich erfreut über die Entwicklung seines Heimatortes und die informative Veranstaltung.

Wandelpfad, Klinik, Stadtpark und Dorfentwicklung

Die Veranstaltung wurde durch Grußworte des Vorsitzenden des FDP-Stadtverbands, Philipp Brämer, eröffnet. Andreas Rethagen, Vertreter des FDP-Kreisverbands, und Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz schlossen sich mit weiteren Begrüßungsworten an. Beide betonten die Bedeutung einer aktiven und transparenten Stadtentwicklung für die Zukunft Hombergs.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation von Markus Staedt, Fachbereichsleiter für Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung und Tourismus. In einer umfassenden und aufschlussreichen Darstellung gab Staedt einen Überblick über die laufenden und geplanten Projekte in Homberg. Thematisiert wurden unter anderem der Wandelpfad, die Entwicklung des ehemaligen Klinikgeländes, die Aufwertung des Stadtparks sowie das Dorfentwicklungsprogramm.

Netzwerken im geselligen Austausch

Ein besonderer Diskussionspunkt im Anschluss der Präsentation war der städtische Hauskauf in Wernswig. Markus Staedt und Bürgermeister Dr. Nico Ritz erläuterten die Hintergründe und Zusammenhänge dieser Entscheidung und verschafften Klarheit bei den Anwesenden.

Die Veranstaltung wurde von der FDP-Fraktionsvorsitzenden Elke Ziepprecht mit einem kleinen Resümee zu einem anschließenden geselligen Austausch übergeleitet. Bei einem kleinen Imbiss und Homberger Drei Löwenbräu nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, die besprochenen Themen weiter zu vertiefen und sich miteinander zu vernetzen.

Der FDP Stadtverband Homberg (Efze) bedankt sich bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme und das große Interesse an der Zukunft unserer Stadt: „Wir freuen uns auf weitere konstruktive Dialoge und gemeinsame Schritte in der Stadtentwicklung.“

(FDP Stadtverband | red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB