Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Bundestagswahl: Direktkandidaten beantworteten Fragen zur Massentierhaltung

Bürgerinitiative Chattengau fragte bei Politikern aus dem Schwalm-Eder-Kreis nach

Tiermast und Antibiotika. Dr. Bettina Hoffmann (Grüne), Kordula Schulz-Asche (MdB der Grünen, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags) und BI-Sprecher Andreas Grede diskutierten. Foto: nh

Tiermast und Antibiotika. Dr. Bettina Hoffmann (Grüne), Kordula Schulz-Asche (MdB der Grünen, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags) und BI-Sprecher Andreas Grede diskutierten. Foto: nh

Niedenstein/Grifte. Nächsten Sonntag ist bekanntlich Bundestagswahl. Die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung hat deshalb im Vorfeld die Direktkandidaten im Schwalm-Eder Kreis um eine Stellungnahme zum Thema „Mastställe in Nordhessen“ gebeten. In teilweise recht ausführlichen Stellungnahmen zeigte sich eine zumindest in Detailfragen kritische Sichtweise. Das priviligierte Baurecht wurde übereinstimmend als ein Problem benannt, da es den Kommunen kaum ermögliche, den Neubau von Mastanlagen zu regulieren. Die Schlussfolgerungen daraus unterschieden sich allerdings erheblich, stellte BI-Sprecher Andreas Grede fest. mehr »


Bürger sagen Nein zu neuen Ställen

50 Menschen waren mit Transparenten vor der bestehenden Hähnchenmastanlage aufmarschiert zu einer Mahnwache. Foto: Tröger/Greenpeace

Mahnwache vor geplanter Hähnchen-Mastanlage in Gudensberg-Dorla
50 Menschen waren mit Transparenten vor der bestehenden Hähnchenmastanlage aufmarschiert zu einer Mahnwache. Foto: Tröger/Greenpeace
Niedenstein/Gudensberg. Genau 50 Menschen nahmen am Samstag in Gudensberg-Dorla an der Mahnwache vor einer Hähnchenmastanlage teil. Dort soll neben dem bestehenden Gebäude eine weitere Mastanlage mit 1.900 Quadratmeter Grundfläche für 37.000 Tiere entstehen. Dagegen protestierte die […]

mehr »


Mit den Ställen wächst der Widerstand

Foto: www.bi-chattengau.de

Fotoausstellung „Der Stall vor meiner Tür – Nordhessen im Wandel“ erfolgreich gestartet

Foto: www.bi-chattengau.de
Niedenstein. Engagierte Menschen, Regionalpolitiker, Umweltgruppen, interessierte Bürgerinnen und Bürger waren gekommen. Die Veranstalter waren mit der Resonanz sehr zufrieden. Für Freitagabend hatte die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung in den Bürgertreff nach Niedenstein zur Eröffnung ihrer Fotoausstellung geladen. Es gab einiges zu sehen und […]

mehr »


Mogelpackungen und andere Tricksereien

Prof. Dr. Lutz Katzschner, Uwe Behrens, Dr. Markus Schimmelpfennig, Martin Häusling und Andreas Grede (v.l.). Foto: Warlich

„Nordhessen im Wandel“ – Gut besuchter Infoabend in Fritzlar
Prof. Dr. Lutz Katzschner, Uwe Behrens, Dr. Markus Schimmelpfennig, Martin Häusling und Andreas Grede (v.l.). Foto: Warlich
Fritzlar. „Wenn die Verbraucher ein echtes Bild auf der Verpackung des Tiefkühlhähnchens sehen würden und keine gemalte Bauernhofidylle, würden sie das Fleisch liegen lassen“, sagte Martin Häusling in seinem Schlussstatement auf […]

mehr »


Massentierhaltung: Nordhessen im Wandel

BI-Sprecher Andreas Grede. Foto: sk

BI-Sprecher Andreas Grede. Foto: sk
Niedenstein. Bayer schluckt Monsanto, Freihandelsabkommen, Glyphosat – diese Themen sorgen deutschlandweit für Aufmerksamkeit. Aber was passiert eigentlich hier, in Nordhessen, direkt vor unserer Tür? „Wie die Massentierhaltung unsere Umwelt, Landschaft und Gesundheit beeinträchtigt“, zu diesem Thema veranstaltet die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung e.V. am Freitag, dem 7. Oktober um 20 Uhr […]

mehr »


BI Chattengau gegen Massentierhaltung gründet Verein

BI wird eingetragener, gemeinnütziger Verein. Der Vorstand sind (von links) Andreas Grede, Niedenstein (stellv. Vorstand, BI-Sprecher), Barbara Düsterhöft, Grifte (Vorstand), Jürgen Düsterhöft, Grifte (stellv. Vorstand, Finanzen), Horst Sandmüller, Gudensberg (stellv. Vorstand). Foto: nh

Kräfte bündeln für einen langen Weg
Chattengau. Seit Februar 2014 hat die Bürgerinitiative in der Region auf die vielen negativen Auswirkungen der Massentierhaltung aufmerksam gemacht. Mit der Eintragung ins Vereinsregister soll die Arbeit nun noch effektiver organisiert werden. Im ersten Halbjahr 2015 wurde vor allem auf das Informieren der Verbraucher gesetzt sowie konkret das Genehmigungsverfahren des […]

mehr »


Großmastanlage in Wabern-Zennern wird nicht gebaut

Riesenerfolg für die Arbeit der Bürgerinitiative Chattengau
Wabern. Mitunter scheint es wie ein Kampf David gegen Goliath: Großinvestoren aber auch Landwirte mit entsprechenden Nutzflächen setzen noch immer auf Wachstum im hart umkämpften Fleischmarkt. „Immer mehr und immer billiger“ wird als Heilmittel in einer globalen Schlacht um Gewinn propagiert, dabei bleiben Moral, Werte und Zukunftsvisionen auf der […]

mehr »


Stadtverordnete beschließen faktisch Schlachthof-Erweiterung

Bürgerinitiative arbeitet weiter
Gudensberg. Erwartungsgemäß hat die Gudensberger Stadtverordnetenversammlung (mit Ausnahme der Grünen und zwei SPD-Abgeordneten) für die Bauleitplanung “Am Odenberg” gestimmt und damit faktisch für eine Erweiterung des Schlachthofs. Die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung begrüßt grundsätzlich die Gesprächsbereitschaft des Magistrats und bedauert zugleich, dass kurzfristige Lösungen wie die Installation einer neuer Filteranlage vor eine langfristige […]

mehr »


19.000 Unterschriften gegen Maststall-Erweiterung

Vor der öffentlichen Sitzung  überreichten Barbara Düsterhöft und Horst Sandmüller von der BI dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Wolfgang Ziegler (SPD, Mitte), symbolisch die über 19.000 Unterschriften der Tierschützer. Foto: nh

Wabern-Zennern. Eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung in der Mehrzweckhalle in Wabern befasste sich in dieser Woche mit der „Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans für eine Anlage zur Haltung von Mastgeflügel“. CDU, FWG und FDP stimmten dafür, dass die Angelegenheit erneut in den Bau- und Planungsauschuss verwiesen wird. Damit steigen die Chancen, dass das Vorhaben eines ortsansässigen […]

mehr »


Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung gegründet

Gut besucht war die Gründungsversammlung der Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung. Foto: Jörg Warlich

Gudensberg. Am Wochenende wurde in einem bis auf den letzten Platz besetzten Veranstaltungsraum im Hotel Am Stadtpark in Gudensberg die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung gegründet. Zirka hundert Menschen aus der Region diskutierten engagiert und leidenschaftlich über die industrielle Tierhaltung und die geplante Erweiterung des Geflügelschlachtbetriebes der Firma Plukon in Gudensberg.
Zur Einstimmung und Information referierte ein […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB