Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

19.000 Unterschriften gegen Maststall-Erweiterung

Vor der öffentlichen Sitzung  überreichten Barbara Düsterhöft und Horst Sandmüller von der BI dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Wolfgang Ziegler (SPD, Mitte), symbolisch die über 19.000 Unterschriften der Tierschützer. Foto: nhWabern-Zennern. Eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung in der Mehrzweckhalle in Wabern befasste sich in dieser Woche mit der „Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans für eine Anlage zur Haltung von Mastgeflügel“. CDU, FWG und FDP stimmten dafür, dass die Angelegenheit erneut in den Bau- und Planungsauschuss verwiesen wird. Damit steigen die Chancen, dass das Vorhaben eines ortsansässigen Mastbetriebes verwirklicht werden wird. Die bestehende Mastanlage mit einem Gebäude für 50.000 Tiere soll um das Dreifache erweitert werden. 150.000 Tiere sollen dann zukünftig jeweils innerhalb weniger Wochen zur Schlachtreife gemästet werden. Nach Ansicht von Andreas Grede, Sprecher der Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung, wird damit ein weiteres falsches Signal gesetzt in punkto industrieller Tierzucht in Nordhessen. Die Tierschützer setzen jedoch eigene Signale: Eine Online-Petition mit dem Titel „Stoppen Sie die Erweiterung der Mastanlage in Wabern-Zennern“ wurde am Dienstag, dem 11. November gestartet und fand innerhalb der ersten 24 Stunden über 15.000 Unterstützer! Am 13. November waren es bereits 19.000. Damit, so Grede, sei klar, dass die Wabener Gemeindevertreter Ihre Entscheidung in einem größeren regionalen Rahmen sehen müssten. Immer weniger Menschen seien bereit, die hohen Belastungen für Natur und Umwelt und Tierqualen stillschweigend hinzunehmen. mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB