Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Müller zum KiFöG: Änderungen völlig unzureichend

regine-muellerSchwalmstadt.  „Die Landesregierung hat die berechtigte Kritik an dem umstrittenen Kinderförderungsgesetz (KiFöG) nur halbherzig aufgenommen“, so die Kritik der SPD-Landtagsabgeordneten Regine Müller. Die Forderung, den Gesetzentwurf in Gänze zurückzuziehen, müsse aufrecht erhalten werden, da die Änderungen völlig unzureichend seien. Insbesondere werde es keine Verbesserung bei dem hochproblematischen Finanzierungsmodus nach besetztem Platz geben. Der im Gesetz eingebaute Mechanismus hin zu volleren Gruppen und weniger Fachpersonal bleibe damit bestehen, kritisiert die Abgeordnete. mehr »


KiföG: SPD lud zur Podiumsdiskussion ein

spd130227a

Frielendorf. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über das von der Hessischen Landesregierung geplante „KiföG“, das sogenannte Kinderförderungsgesetz, fand in Frielendorf eine Podiumsdiskussion statt, zu der die Landtagsabgeordnete Regine Müller eingeladen hatte. Die Teilnehmenden des Podiums beleuchteten ihre Sicht auf das geplante Gesetz und die möglichen Konsequenzen für die Einrichtungen für Kinder im Vorschulalter. Frielendorfs Bürgermeister Birger […]

mehr »


ASF: Kinderförderungsgesetz verschlechtert Qualität der frühkindlichen Bildung

Kassel. „Das von CDU und FDP vorgelegte Kinderförderungsgesetz wird der Bedeutung frühkindlicher Bildung in keiner Weise gerecht. Im Gegenteil – dieses Gesetz wird die Qualität von Bildung, Betreuung und Erziehung vermindern, ungleiche Voraussetzungen in Stadt und Land schaffen und viele kleine Träger in ihrer Existenz gefährden. Wer so mit einem der wichtigsten Zukunftsthemen unseres Landes […]

mehr »


CDU weist Kritik an Kinderförderungsgesetz zurück

Schwalm-Eder. „Die Diskussion über das Kinderförderungsgesetz mangelt leider an Sachlichkeit und inhaltlicher Korrektheit. Das Ziel dieses Gesetzes ist es, die Betreuung zu verbessern und nicht zu verschlechtern“, so der Fraktionsvorsitzende Mark Weinmeister in einer Presseerklärung der CDU Kreistagsfraktion. 
„Es ändern sich beispielsweise auch die Gruppengrößen nicht. Wie bisher auch, bleibt es bei der maximalen Gruppengröße von […]

mehr »


Rudolph: Kinderförderungsgesetz ist Wählertäuschung

Schwalm-Eder. „Bei CDU und FDP in Hessen bleibt alles wie immer: Vor der Wahl verabschieden sie ein Gesetz und behaupten, dass damit eine Verbesserung für die Kinderbetreuung geschaffen werde. In Wahrheit handelt es sich aber um Wählertäuschung“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Günter Rudolph, MdL. Denn tatsächlich verschlechtere der von der CDU-FDP-Koalition im Hessischen Landtag vorgelegte […]

mehr »


Grünen gegen Entwurf des Kinderförderungsgesetzes

Schwalm-Eder. Die Grünen-Kreistagsfraktion unterstützt die Kritik der Liga der freien Wohlfahrtspflege am geplanten Hessischen Kinderförderungsgesetz (KiföG). Aus Sicht der Grünen gibt dieses Gesetz keine Antworten auf die Herausforderungen an eine für Kinder und Eltern verlässliche und gute Kinderbetreuungspolitik. Weder werde die Zukunftsaufgabe der Sicherstellung der Grundschulkinderbetreuung, noch die Inklusion von behinderten Kindern in Kindertagesstätten angemessen […]

mehr »


Kita-Chefinnen organisieren Podiumsdiskussion

[ 19. Februar 2013; 20:00; ] Debatte um Kinderförderungsgesetz am 19. Februar im Hephata-Kirchsaal

Schwalmstadt-Treysa. Leiterinnen von Kindertagesstätten der Region laden für Dienstag, 19. Februar, ab 20 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in den Hephata-Kirchsaal ein. Thema ist das geplante Kinderförderungsgesetz und dessen Konsequenzen. Die Kita-Leiterinnen haben einen Aktionskreis gegründet, der Nachbesserungen an dem Gesetzentwurf fordert. Sie warnen vor größeren Gruppen in den Kitas, […]

mehr »


CDU-Mandatsträger informieren sich über Kinderförderungsgesetz

Schwalm-Eder. Zahlreiche CDU Mandatsträger aus den Städten und Gemeinde des Schwalm-Eder-Kreises, aber auch Mitglieder der Kreistagsfraktion informierten sich über das neue Hessische Kinderförderungsgesetz (HessKiföG). Referentin war die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg aus Bad Wildungen. „Mit dem neuen HessKiföG wird Finanzierungsanteil des Landes für die Kinderbetreuung auf neue Füße gestellt, denn es werden nicht mehr die Gruppen […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB