Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Inklusions-Expertin übernimmt Vorstandsposten

Judith Hoffmann neue pädagogische Direktorin der Hephata Diakonie

Sie ziehen künftig gemeinsam an einem Strang: Die neue pädagogische Direktorin der Hephata Diakonie, Judith Hoffmann (vorne), und der theologische Vorstand Maik Dietrich-Gibhardt, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Rainer Obrock sowie der kaufmännische Vorstand Klaus Dieter Horchem (v.l.). Foto: nhSchwalmstadt-Treysa. „Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen und Qualifikationen in den Kernbereichen Hephatas – der Behindertenhilfe, der sozialen Rehabilitation und der Jugendhilfe“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Rainer Obrock über Judith Hoffmann. Der Hephata-Aufsichtsrat hat die 55-jährige Diplom-Heilpädagogin und Gesundheitswissenschaftlerin in seiner Sitzung am 7. August zur neuen pädagogischen Direktorin der Hephata Diakonie gewählt. Sie folgt damit auf Peter Göbel-Braun, der zum 1. Juli in den Ruhestand gegangen ist. mehr »


Hephata Diakonie eröffnet „Haus im Burggarten“

hephata-breitenbach150209

Breitenbach/Schwalmstadt. Mit Mitte 50 ins Seniorenheim? Das kann nicht gut sein. Deshalb hat die Hephata Diakonie ein Konzept entwickelt, das Menschen, die in recht jungen Jahren pflegebedürftig werden, eine sinnvolle Perspektive bietet. Im osthessischen Breitenbach am Herzberg ist ein neues Zuhause für 36 Menschen entstanden, die neben einer seelischen Behinderung, einer chronisch psychischen Erkrankung und/oder […]

mehr »


Mehr als 3.000 Besucher beim Hephata-Weihnachtsmarkt

hephata-weihnachtsmarkt131209a

Schwalmstadt-Treysa. Der Hephata-Weihnachtsmarkt am 8. Dezember war ein echter Publikumsmagnet. Rund 3.000 Besucher kamen am zweiten Advent an den Lindenplatz und die Hermann-Schuchard-Schule auf dem Stammgelände der diakonischen Einrichtung in Treysa. Traditionelles und frischer Wind lockten. Neben der Auto-Verlosung am Sonntagnachmittag erwies sich auch die zweite Neuerung im Programm, das kulturelle Rahmenprogramm in der Hermann-Schuchard-Schule […]

mehr »


Katalysator der Gleichberechtigung

Barbara Eschen, Elke Markmann, Susanne Krahe, Prof. Dr. Anne-Dore Stein, Klaus Dieter Horchem, Peter Göbel-Braun (von links). Foto: Hephata

140 Gäste beim Hephata-Jahresempfang am 12. April
Schwalmstadt. „Mitmenschen aktiv – unbehindert leben“, so lautet das neue Jahresmotto der Hephata Diakonie mit Stammsitz in Schwalmstadt-Treysa. Beim traditionellen Jahresempfang am vergangenen Freitag wurde es offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Gekommen waren für die 140 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Vereinen, Kirche und Diakonie zwei Gastrednerinnen: Prof. Dr. […]

mehr »


Berufshilfe Hephata freut sich über weitere Förderung der Gombether Mühle

Borken-Gombeth. Alte Mühlen mahlen langsam – nicht so in Gombeth. Dort läuft seit September 2009 ein Projekt der Berufshilfe Hephata in Kooperation mit der Stadt Borken auf Hochtouren, um benachteiligte junge Menschen fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds für Deutschland – […]

mehr »


Kurt Dörrbeck feiert Hephata-Jubiläum

Schwalmstadt-Treysa. Durch die Hephata Diakonie kam er vor 25 Jahren von der Großstadt ins Dorf: Im November 1987 wechselte Kurt Dörrbeck vom Gesundheitsamt in Berlin-Kreuzberg in das Herzberghaus nach Breitenbach bei Bad Hersfeld. Bis heute hat der Sozialarbeiter und Sozialpädagoge dort sein Büro, in einem Nachbarort ist er mit seiner Familie heimisch geworden. Zum Hephata-Jubiläum erhielt […]

mehr »


Fachtag zum 25. Bestehen der Sozialpsychiatrie Hephatas

Schwalmstadt-Treysa. 110 Fachleute, Betroffene und Angehörige kamen beim Fachtag zum 25-jährigen Bestehen der Sozialpsychiatrie im Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation am 8. Mai zusammen. Die Gäste lauschten im Hephata-Kirchsaal nicht nur den Grußworten und dem Vortrag von Dr. Birger Dulz, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sondern berichteten  und tauschten sich über ihren Alltag aus. Hephata-Direktorin Pfarrerin Barbara […]

mehr »


Hephata-Weihnachtsmarkt am 4. Dezember

[ 4. Dezember 2011; 12:00 bis 16:30. ] Schwalmstadt-Treysa. Mehr als 80 Stände, Posaunenchor und Weihnachtsmann locken am zweiten Advent, Sonntag, 4. Dezember, auf den traditionellen Hephata-Weihnachtsmarkt. Dieser hat zwischen 12 und 16.30 Uhr geöffnet. Die Stände finden sich auf dem Lindenplatz sowie in der und um die Hermann-Schuchard-Schule. Die Hephata-Gärtnerei hat ebenfalls geöffnet. Egal, ob es regnet oder schneit, beim Hephata-Weihnachtsmarkt bleiben […]

mehr »


Regine Müller zu Besuch in der Hephata-Berufshilfe

Schwalmstadt-Treysa. Regine Müller, Mitglied des Hessischen Landtages, besuchte kürzlich die Berufshilfe Hephata in Schwalmstadt-Treysa. Neben einem Gespräch mit dem Hephata-Vorstand und dem Leiter der Berufshilfe stand auch ein Rundgang durch die Ausbildungsstätten der Berufshilfe in den Bereichen Holz und Hauswirtschaft an. „Dies ist ein Bereich, der in besonderer Weise der öffentlichen Aufmerksamkeit bedarf. Denn aufgrund […]

mehr »


Tradition und frischer Wind

[ 5. Dezember 2010; 12:00 bis 16:30. ] Hephata-Weihnachtsmarkt findet am 5. Dezember statt

Schwalmstadt-Treysa. Tradition und neue Ideen machen das Konzept des Hephata-Weihnachtmarktes am Sonntag, 5. Dezember, von 12 bis 16.30 Uhr auf dem Stammgelände in Schwalmstadt-Treysa aus. Tradition wird am zweiten Advent groß geschrieben. Keine Ramschware, sondern handwerkliche, kreative Produkte zur Advents- und Weihnachtszeit werden in und um die Hermann-Schuchard-Schule (HSS), die […]

mehr »


Thorsten Schäfer-Gümbel besuchte Handwerksbetriebe

Schwalm-Eder. Im Rahmen seiner Kreisbereisungen durch Hessen besuchte der SPD Landesvorsitzender und Vorsitzender der SPD Fraktion im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer- Gümbel, vergangene Woche den südlichen Schwalm-Eder Kreis. Eingeladen von der Landtagsabgeordneten Regine Müller informierte sich Thorsten Schäfer-Gümbel mit einer Delegation örtlicher Mandatsträger, unter anderem dem Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke, dem ehemaligen Landtagsabgeordneten Heinrich Haupt […]

mehr »


Am Anfang war Hephata die Notlösung

thiel2

Inge Thiel in die passive Phase der Altersteilzeit verabschiedet
Schwalmstadt-Treysa. Nach Hephata wollte sie auf keinen Fall. „Meine Mutter hatte nach einem schweren Unfall im Koma gelegen, sich danach stark verändert. Ich war damals 14 und hatte einen Horror vor Menschen mit Behinderungen“. Doch dann bekam sie  nach ihrer Erzieherausbildung keinen Anerkennungsplatz im Kindergarten und landete […]

mehr »


Hephata-Neujahrsempfang: Grenzgänger dreier Welten

hephata-neujahrsempfang1

Schwalmstadt-Treysa. „Die Behindertenhilfe vor und nach dem Mauerfall ist eine Veränderung, die einem Quantensprung entspricht. Schon allein das ist ein Grund für mich, dankbar für den Fall der Mauer zu sein.“ Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg aus Eisenach sprach in seinem Festvortrag beim Hephata Jahresempfang am vergangenen Freitag jedoch nicht nur über seine diakonischen, sondern auch biografischen […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB