Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Mutig das Beste geben

Special Olympics am 7. Juli eröffnet – Hephata-Sportler mit dabei

Sportlerinnen und Sportler der Hephata Diakonie vor dem olympischen Feuer. Foto: nhMarburg/Schwalmstadt-Treysa. „Gemeinsam Sport, gemeinsam stark!“, unter diesem Motto finden vom 7. bis 9. Juli 2015 in Marburg die 1. Hessischen Landesspiele von Special Olympics statt. 700 Athletinnen und Athleten, 200 Coaches und 300 freiwillige Helfer sind an den drei Tagen in den Sportarten Fußball, Tischtennis, Judo, Boccia, Leichtathletik und Schwimmen aktiv. Darunter auch zwei Teams der Hephata Diakonie. René Krüger, Leichtathlet der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, sprach bei der Eröffnungsfeier den offiziellen Eid. mehr »


Vier Gesichter, ein Poster

hephata141212

René Krüger beim Foto-Termin mit Ariane Friedrich und Florian Hambüchen
Schwalmstadt-Treysa. „Noch lieber hätte ich mit den Beiden Sport gemacht als Fotos. Aber ich freue mich schon, dass ich das erleben kann.“ René Krüger, Sportler der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen ist eines von vier Gesichtern der Hessischen Landesspiele von Special Olympics im kommenden Juli in […]

mehr »


Goldmedaillen-Gewinner zurück in Hephata

Schwalmstadt-Treysa. Zwei Beschäftigte der Hephata-Werkstatt für Menschen mit Behinderung und ihre Trainerin gewannen mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft die Goldmedaille bei den Special Olympics Weltspielen. Am Montag, 5. Juli, wurde ihnen ein lautstarker Empfang in Hephata bereitet. „So sehen Sieger aus, lalalala!“ Als der Bus mit den Spielern René Krüger und Reinhard Wemhöner sowie der Co-Trainerin  […]

mehr »


Handballer holen Gold bei den Special Olympics

Athen/Schwalmstadt-Treysa. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Special Olympics hat bei den Weltspielen in Athen am Freitag, 1. Juli, die Goldmedaille gewonnen. Das Team bezwang im Finale die Mannschaft aus Kenia mit 16:13. Zwei der zehn Spieler im deutschen Kader sind Beschäftigte der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung. „Es ist unglaublich, da kann man monatelang von erzählen“, […]

mehr »


Handball in Athen: Zwei Spieler und Co-Trainerin des Nationalteams kommen aus Hephata

Schwalmstadt-Treysa. René Krüger (29) und Reinhard Wemhöner (47) haben es geschafft: Die beiden Spieler des Handballteams der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) stehen im Nationalkader der Special Olympics Weltspiele im Juni und Juli in Athen. Trainerin und Sportkoordinatorin der WfbM, Patricia Odriozola, wurde zur Co-Trainerin des Nationalteams berufen.
Beim letzten Sichtungswochenende im November wurde es […]

mehr »


Auf dem Sprung ins Nationalteam

Vier WfbM-Handballer stehen im Trainingskader
Schwalmstadt-Treysa. Vier Handballspieler der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM), der Hephata Diakonie in Schwalmstadt Treysa, gehören zum Trainingskader der Deutschen Handball-Nationalmannschaft für die „Special Olympics World Games“ 2011 in Athen. Bis Ende des Jahres kämpfen sie um einen Stammplatz im zwölfköpfigen Team.  „Der erste Schritt ist getan, mal sehen, was […]

mehr »


Hephatas Handballer auf dem Sprung ins Nationalteam

Schwalmstadt-Treysa. René Krüger ist der Kapitän der Handballmannschaft der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM). Und er hat das Treppchen vor Augen. „Wenn wir uns richtig anstrengen, könnten wir den dritten oder zweiten Platz schaffen.“ Wohlgemerkt, den dritten oder zweiten Platz bei den „Special Olympics National Games“ im Juni in Bremen. Hephatas Handballer gehen als […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB