Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Verkehrsunfälle: Zahl der getöteten Personen konstant

Hessen. Im Februar 2014 gab es auf hessischen Straßen 1.327 Unfälle mit Personenschaden. Dies waren im Vergleich zum  Februar 2013 88 Unfälle mehr und entsprach einem Anstieg von 7,1 Prozent. Von den insgesamt 1.766 Verunglückten sind acht gestorben, 289 Personen wurden schwer und 1469 Personen leicht verletzt. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter berichtet starben somit im Februar 2014 genauso viele Personen bei Straßenverkehrsunfällen wie im Februar 2013. Von Januar bis Februar 2014 gab es in Hessen 2.777 Unfälle mit Personenschaden. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nahm die Zahl der Unfälle um 13,4 Prozent zu. Bis Februar 2014 verunglückten 3725 Personen, 339 mehr als von Januar bis Februar 2013. Insgesamt starben in den ersten beiden Monaten im hessischen Straßenverkehr 31 Personen, 602 Personen wurden schwer und 3.092 Personen leicht verletzt. Die Zahl der Getöteten war um neun höher als von Januar bis Februar 2013. mehr »


Unwetterschäden in Nordhessen

Nordhessen. Das derzeit durchziehende Unwetter „Andrea“ hat mit Stand von 9 Uhr für folgende Unfälle beziehungsweise  Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt: Gegen kurz nach 6 Uhr verursachte ein umgestürzter Baum auf der B 7 zwischen Calden und  Vellmar zwei Unfälle. Es entstanden glücklicherweise nur Sachschäden. Die Fahrbahn war gegen 7 Uhr wieder geräumt. Durch aufkommenden Schneefall beziehungsweise Aqua-Planing […]

mehr »


Zeitumstellung: ACE warnt vor erhöhter Unfallgefahr

Homberg. Wer sich nach der Umstellung auf die Sommerzeit (vom 26. auf den 27. März , 2 Uhr) in den Straßenverkehr begibt, ist einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt. In den vergangenen fünf Jahren jedenfalls stieg die Zahl der Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten jeweils im ersten Monat nach der Zeitumstellung. Der Anstieg betrug bis zu 29 […]

mehr »


Zahl der Verkehrstoten deutlich zurückgegangen

Nordhessen/Kassel. Nordhessens Polizeipräsident Eckhard Sauer hat am Dienstag, zusammen mit Kriminaldirektor Gerald Hoffmann (Leiter Einsatzstab), dem Ersten Polizeihauptkommissar Achim Scholz (Leiter Verkehrsinspektion) und  Polizeihauptkommissar Peter Hübert (Sachgebiet E13 – Verkehrsangelegenheiten), das Verkehrssicherheitslagebild 2010 für  Nordhessen vorgestellt. Die Daten des Jahres 2010 finden Sie ab sofort auch im Internet unter www.polizei.hessen.de.
So wenig Verkehrstote wie nie in […]

mehr »


Straßenverkehrsunfälle auf neuem Tiefststand

Hessen. Im vergangenen Jahr verloren 250 Menschen durch Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen ihr Leben, wobei im Dezember 2010 mit neun Getöteten erstmals weniger als zehn Verkehrstote in einem Monat zu beklagen gewesen waren. Dies dürfte vor allem den lang anhaltenden winterlichen Witterungsverhältnissen geschuldet sein, die sich dämpfend auf die Unfallschwere auswirken. Insgesamt wurden im vergangenen […]

mehr »


Straßenverkehrsunfälle: 2010 neue Tiefststände bei Zahl der Verletzten und Getöteten

Hessen. In den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres verloren 242 Menschen durch Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen ihr Leben. Das waren 53 getötete Personen oder 18 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Jahres 2009. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, kam es von Januar bis November 2010 insgesamt zu 19.786 Unfällen, bei denen Menschen […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB