Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Job auf Zeit ist unternehmerische Unsitte

Die Zeit verrinnt. Durch sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen, vergraulen sich die Unternehmer ihre Fachkräfte von Morgen. Foto: nh

Die Zeit verrinnt. Durch sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen, vergraulen sich die Unternehmer ihre Fachkräfte von Morgen. Foto: nh

Schwalm-Eder. Ausbildungsvertrag in der Hand, aber was kommt danach? Im Schwalm-Eder-Kreis können sich derzeit rund 790 Neu-Azubis über eine Lehrstelle freuen. So viele versorgte Bewerber zählte die Arbeitsagentur zum Start des Ausbildungsjahres. Damit die Karriere auch nach der Abschlussprüfung weitergeht, fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) nun bessere Job-Perspektiven für Berufseinsteiger. Eine große Hürde nach der Ausbildung, so die NGG, ist jedoch der Trend zum Job auf Zeit – zur Befristung.  mehr »


Ausbildung von Hauptschülern: Handwerk begrüßt Förderung

Schwalm-Eder. Wenn ein Ausbildungsvertrag zwischen einem Betrieb und einem Hauptschüler bis zum 31. März 2913 abgeschlossen wird, so fördert das Land Hessen im ersten Jahr 50 Prozent der monatlichen Ausbildungsvergütung und 25 Prozent im zweiten Jahr. Das Ausbildungsförderprogramm des Landes soll den Hauptschülern helfen, eine Ausbildungsstelle zu finden. Das Programm biete eine gute und praxisnahe […]

mehr »


Ausbildungsvertrag am PC ausfüllen

Neue Möglichkeiten für Unternehmen unter www.ihk-kassel.de
Kassel. Komplett überarbeitet und mit vielen Tipps und Hinweisen gibt es jetzt im Internetauftritt der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel die Rubrik „Rund um den Ausbildungsvertrag“. Von einer Auflistung der Zuordnung von Berufsschulen im IHK-Bezirk über Richtwerte für Ausbildungsvergütungen bis zu einem Urlaubsrechner für Ausbildungsverträge sowie der Anmeldung zur Berufsschule […]

mehr »


Land Hessen fördert die Ausbildung von Hauptschülern

Neue Lehrverträge werden bis zum 31. März gefördert

Schwalm-Eder. Wenn ein Ausbildungsvertrag zwischen einem Betrieb und einer Hauptschülerin oder einem Hauptschüler bis zum 31. März abgeschlossen wird, so trägt das Land Hessen im ersten Jahr 50 Prozent der monatlichen Ausbildungsvergütung und 25 Prozent im zweiten Jahr. Das Ausbildungsförderprogramm des Landes soll den Hauptschülern helfen, eine […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB