Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hans Susmann beging 50-jähriges Arbeitsjubiläum

Borken-Arnsbach. Es ist ein Ereignis, das gerade in der heutigen Zeit eine Seltenheit ist und wohl auch in Zukunft nicht zu den alltäglichen Dingen zählen wird. Am 1. April konnte Hans Susmann aus dem Borkener Stadtteil Singlis sein 50-jähriges Arbeitsjubiläum begehen. Und noch in diesem Jahr tritt er auch offiziell seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Ein Anlass, der beim Jubilar ein wenig Wehmut auslöst und für ein paar Tränen sorgt. Trotzdem: „Spaß hat mir die Arbeit immer gemacht. Ich bin immer mit Freude zur Arbeit gegangen. Aber die kommenden Wochen werden komisch sein. Die Arbeit und die Kollegen werden mir fehlen“, erläuterte Hans Susmann.

Maurerhandwerk
Hans Susmann, der am 21. September 1943 geboren wurde, begann am 1. April 1958 eine Ausbildung im Maurerhandwerk bei der damaligen Bauunternehmung Wollenberg in Borken. Im Mai 1962 trat er als Maurergeselle in die Firma Wilhelm Rininsland KG ein. Seine Leidenschaft zum Bagger fahren wurde 1968 auf der Baustelle der Großkläranlage Sachsenhausen/Waldeck entdeckt. Und seit dieser Zeit gehört das Baggerfahren zu seinem Leben wie die Kappe auf seinem Kopf. Zwei Markenzeichen des Jubilars.

Seit vielen Jahren ist Hans Susmann als Bauvorarbeiter und Baumaschinenführer im Bauunternehmen Rininsland tätig. Seine Fachkenntnis, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit werden vom Unternehmen, den Bauherren und seinen Kollegen gleichermaßen geschätzt. Als kompetenter Mitarbeiter ist er Ansprechpartner für alle am Bau vorkommenden Arbeiten. „Stets hat unser Jubilar treu und ehrlich zum Betrieb gestanden“, betonen Gertraud und Hans-Walter Gebhardt.

Tag und Nacht
Der Hochbau war ebenso sein Metier wie Kanalisationsarbeiten oder Wasserleitungsbau. Wenn das Telefon klingelte und die Mitarbeiter der Borkener Stadtwerke anriefen, war Hans Susmann mit dem Bagger da. Sonntags, an Feiertagen oder Weihnachten. „Der Rohrbruch musste behoben werden“, stellte der Jubilar klar. In einer passenden Feierstunde würdigten die Eheleute Gebhardt die treue Mitarbeit von Hans Susmann in der Bauunternehmung Wilhelm Rininsland. Für den bevorstehenden Ruhestand wünschten auch die Arbeitskollegen und der Betriebsrat dem Jubilar einen Sack voller Gesundheit und noch viele schöne Jahre im Kreis seiner Familie.sb.

Foto: Glückwünsche, Dankeswerte und die Ehrenurkunde der Handwerkskammer nahm Hans Susmann zu seinem 50-jährigen Arbeitsjubiläum am 1. April entgegen (v.l.: Philipp und Gertraud Gebhardt, Hans Susmann, Hans-Walter Gebhardt, Frank Löhmer).sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com