Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Länderspielpremiere in Kassel bereits ausverkauft

Kassel/Melsungen. Der am heutigen Montag gestartete Vorverkauf für das am 4. Januar 2009 in Kassel stattfindende Handball-Länderspiel hat die kühnsten Erwartungen der ausrichtenden MT Melsungen übertroffen. In nicht einmal fünf Stunden waren alle 4.300 Karten für die Kasseler Rothenbach-Halle vergriffen. Der letzte offizielle Test, den die Nationalmannschaft in Deutschland vor der Mitte Januar beginnenden Weltmeisterschaft in Kroatien austrägt, findet in Kassel statt! Dieses Spiel „Weltmeister Deutschland gegen den Olympiasechsten von 2004, Griechenland“ ist gleichzeitig Premiere für die Fuldametropole als Austragungsort eines Hallenhandball-Länderspiels der Männer. „Wir haben schon mit einem starken Interesse an diesem besonderen Spiel gerechnet. Dass uns die Handballfans aber binnen weniger Stunden die Karten quasi aus den Händen reißen, hat uns absolut überrascht“, so MT-Sprecher Bernd Kaiser.

Die Schlange vor dem Ticketshop der MT Melsungen in der Kasseler Königs-Galerie war bereits eine halbe Stunde vor der Eröffnung um 10 Uhr auf knapp 100 Meter Länge angewachsen. Viele der Wartenden kamen mit gesammelten Kartenwünschen aus ihrem privaten oder Vereinsumfeld. 30 bis 40 Tickets auf einen Schlag waren keine Seltenheit. Die MT belohnte die geduldigen Fans, die zum Teil länger als drei Stunden ausgeharrt hatten, mit Originalplakaten, Motiv “Mimi” Kraus, vom Länderspiel in Kassel.

Zeitgleich bildete sich auch vor der MT-Geschäftsstelle in Melsungen eine beachtliche Schlange, zusätzlich war dorthin die Tickethotline geschaltet. Doch die Telefonleitungen waren dem Ansturm kaum gewachsen, wer durchkam, hatte einfach Glück. Apropos: Einige Unentwegte, denen die Schlange in Kassel zu lang war, hatten sich kurzerhand ins Auto gesetzt, um im 30 Kilometer entfernt gelegenen Melsungen ihr Glück erneut zu versuchen.

Eventuell gibt’s zusätzlich ein Public-Viewing
Ob es nun zusätzlich am 4. Januar in den benachbarten Messehallen ein PublicViewing zum Länderspiel geben wird, könnte sich schon diese Woche entscheiden. Dann beraten die Verantwortlichen gemeinsam mit Spielpresenter HNA – Hessische Niedersächsische Allgemeine – inwieweit ein solches Vorhaben umgesetzt werden kann. Die Entscheidung positiv beeinflussen könnte die Tatsache, dass die MT Melsungen bei ihrer Premiere in Kassel – beim so genannten Weihnachtsmärchen im Dezember letzten Jahres gegen den THW Kiel – rund 2.000 zusätzliche Fans vor den Großleinwänden in der Messe Kassel begrüßen konnte. Sollte ein PublicViewing zustande kommen, würde man damit in Kassel für ein weiteres Novum bei Länderspielen sorgen, die außerhalb internationaler Großereignisse, wie Olympia, Welt- oder Europameisterschaften stattfinden.

Auf das Länderspiel in Kassel freuen sich die drei griechischen Nationalspieler aus dem Melsunger Kader, Grigorios Sanikis, Savas Karipidis und Dimitrios Tzimourtos, genauso, wie MT-Sprecher Bernd Kaiser. Der 49-jährige Lohfeldener, hat über 120 Länderspiele der deutschen Nationalmannschaften, darunter das WM-Finale 2007, moderiert, und ist vom DHB natürlich auch in seiner “Heim-Halle” für die Arbeit am Mikrofon vorgesehen.

Foto: Ulf Schaumlöffel



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com