Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abendsportfest mit neuem Stadionrekord

abendsportfest-tuspoBorken. Über 240 Teilnehmer aus 40 Vereinen gingen beim Abendsportfest des TuSpo Borken am vergangenem Freitag an den Start. Der perfekt organisierte Wettkampfabend war ein glatter Erfolg für den Verein. Spitzenleistungen wurden von Jung bis Alt erbracht. So war neben persönlichen Bestleistungen auch ein neuer Stadionrekord zu verzeichnen: Maximilian Becker von der LG Eintracht Frankfurt verbesserte den alten Rekord im Hammerwurf von Jens Rautenkranz (TSV Spangenberg) aus dem Jahr 2000 mit 68,71 Metern und kam auf eine Weite von 72,85 Metern. Mit diesem Ergebnis verbesserte sich Becker nicht nur zu seinem Ergebnis von den HLV Meisterschaften in Fränkisch Crumbach, er verschaffte sich in der DLV Rangliste mit dieser Leistung eine Spitzenposition.

Auch aus Borkener Sicht gab es Erfolge zu verzeichnen. Mit 3,87 Meter im Weitsprung schaffte es zum Beispiel die zehnjährige Lena-Sophie Pudenz auf das Siegerpodest. In der Klasse W11 gelang es Maren Jost sogar auf 4,12 Meter zu springen. Franziska Müller landete mit 4,97 Metern nicht nur eine persönliche Bestleistung, die 13-jährige Borkenerin zeigte zudem ganz klar ihre Kampfstärke. Auf der 400 Meter Strecke der Männer lief Maximilian Gimbel mit 52,84 Sekunden eine erstklassige Zeit. Lediglich Yannik Hoos (MJA) war mit 50,27 Sekunden schneller. In der Altersklasse W14 teilte sich im Hochsprung Diana Festor sowie die ein Jahr jüngere Franziska Müller den Sieg mit überquerten 1,41 Meter.

Bei den Senioren war es Hans-Joachim Schröder der auf der 1500-Meter-Distanz sein Können zeigte. Nach 5:08,90 Minuten lief er als Sieger der Klasse M45 über die Ziellinie. Bei den Frauen brachte Judith Hesse im Hochsprung eine hervorragende Leistung. Obwohl Hesse 1,47 Meter sicher überquerte, sollten die 1,50 Meter an diesem Abend nicht mehr möglich sein. Im Hammerwurf setzte sich in der Klasse M65 Basilius Balschalarski mit 35,02 Metern durch, während bei den Frauen Annette Engelhardt mit 36,75 Metern den weitesten Wurf der Seniorinnen landete.

Neben den erwähnten Leitungen gab es noch weitere gute Ergebnisse von Athletinnen und Athleten aus anderen Vereinen, aber auch weitere TuSpo Athletinnen und Athleten zeigten noch gute Leistungen die leider nicht alle erwähnt werden können. Laut Veranstaltungsbericht waren es genau 246 Athletinnen und Athleten die am Blumenhain um Sieg und Platzierung kämpften. (mp)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen