Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Darwin Daume sichert sich den Vizemeistertitel

World-Formula-light Kart-Cup: Glanzvolles Finale trotz Dauerregen in Fulda

Fulda/Borken/Löhlbach. Es war bis zur letzten Runde spannend. Der 11-jährige Nachwuchs-Pilot der ADAC-Dunlop-Kart-Youngster-Serie, der  seine erste Saison ein Tony-Kart der World-Formula-light Serie fahren durfte, hatte bis zum letzten von zehn Rennen alle Chancen auf die Gesamtmeisterschaft. Der komplette Renntag auf der Fuldaer Rundstrecke war von Dauerregen geprägt. Zum Glück kam es diesmal nur zu leichteren Kollisionen und Unfällen, bei denen niemand Schaden nahm. Darwin Daume aus Löhlbach (RAC Borken) und sein schärfster Konkurrent Philipp Schwaiger (Jena) zeigten schon im Qualifying eine gleichwertige Performance. Bei beiden Rennen verlor Darwin Daume allerdings das Startduell.

Auf einer Strecke mit fast keinen Überholmöglichkeiten nutzte ihm auch seine hervorragende Aufholjagd und sein Siegeswillen nicht. Er überquerte knapp als Zweiter die Ziellinie. Platz drei ging an Maximillian Horn aus Südhessen.

Wie sich bei der technischen Kontrolle der Sportkommisare nach dem Rennen herausstellen sollte, hatte der 9 PS getriebene Briggs & Stratton Motor einen technischen Defekt und konnte nicht die volle Leistung entwickeln. Umso erstaunlicher deshalb die Tatsache, dass Darwin Daume trotz allem die schnellsten Rundenzeiten hinlegen konnte.

Bei der Siegerehrung am Abend wurde bekannt gegeben, dass Darwin Daume zu einer Fahrer-Sichtung des ADAC am 20. November nach Oppenrod eingeladen wird. Auch die Vorbereitungen auf die nächste Saison laufen bereits. Dazu sucht das Team-Green-Kart noch Sponsoren. Das Geschwisterpaar Daniela und Darwin Daume wird in der Saison 2011 in der nächst höheren Klasse, der Westdeutschen Kart-Meisterschaft (WAKC), an den Start gehen. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Darwin Daume sichert sich den Vizemeistertitel”

  1. der aufpasser

    Schade das ein technische Defekt für einen ggf. enttäuschenden 2. Platz herhalten muss!
    Manchmal sind andere Fahrer eben einfach nur besser. Das sollte man akzeptieren,
    dann ist man sportlich. Da die Klasse nur drei Teilnehmer zählt, ist das wohl nicht
    so schlimm. Ein Podestplatz ist da immer drin.
    Fazit: Märchen konnten die Gebrüder Grimm besser schreiben 😉


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen