Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Partnerschaft: Elf Melsunger reisten nach Evesham

Melsungen. Das beim Besuch einer Delegation aus Evesham anlässlich des Heimatfestes 2009 gegebene Versprechen im Jahr 2011 die englische Partnerstadt Evesham zu besuchen, löste jetzt eine Reisegruppe von elf Melsungern ein, die von den Vorstandsmitgliedern des Partnerschaftsvereins  Johanna Schwanz, Beauftragte für Evesham, und Reinhild Vogt begleitet wurde. An vier Tagen genossen sie die englische Lebensart in Gastfamilien.

Schon bei der herzlichen Begrüßung im Workman’s Club durch den Vorsitzenden der Evesham Twinning Association, John Smith, und der Beauftragten für Melsungen, Sophie Dodds, zeigte sich, dass dies ein Treffen bei Freunden war.

Eine Stadtführung am Samstagmorgen vermittelte einen Einblick in die wechselhafte Geschichte der Partnerstadt. Viele interessante Details zur ehemaligen Benediktinerabtei aus dem 8. Jahrhundert, von der nur noch das Wahrzeichen Eveshams, der Bell Tower, steht und zum Battle of Evesham von 1265, in dem Simon de Montfort, 1258 Mitverfasser der ersten schriftlichen Verfassung Englands  und daher Pionier des repräsentativen Regierungssystems, gefallen ist, zeugen von der Bedeutung dieser Stadt am Avon.

Bei dem Besuch eines Street Market in dem kleinen Ort Little Comberton tauchten wir  in englisches Landleben mit landestypischen Spielen, Musik, Marktgeschehen mit einheimischen Produkten und einer Ausstellung in der kleinen Kirche ein. Auch gab es ein freudiges Wiedersehen mit der Musikgruppe der Morris Dancers, die bereits dreimal in Melsungen zu Besuch weilte.

Bürgermeister James Bulman begrüßte die Gruppe bei einem geselligen Beisammensein in der Town Hall und wies ebenso wie John Smith und Reinhild Vogt auf die bereits seit 29 Jahren bestehenden partnerschaftlichen Beziehungen hin. Besonders erfreut zeigten sie sich, über erste Kontakte mit Bildern und Briefen zwischen Kindern der Kindergärten und Grundschulen beider Städte und hoffen, dass sich dieser neue geknüpfte Kontakt auf die Städtepartnerschaft belebend auswirkt.

Der Sonntag war Ausflugstag. Zunächst mit einem Stopp in Gloucester  und der Besichtigung der Gloucester Docks, mit umgebauten Lagerhäusern eines Hafens aus der Victorianischen Ära.  Weiter führte die Fahrt in das berühmteste Kurbad Englands, die  Weltkulturerbestadt Bath mit ihren 4000 unter Denkmalschutz stehenden Sandsteingebäuden aus dem 18. Jahrhundert. Besonders sehenswert die halbmondförmige Straße Royal Crescent, 30 Häuser bilden eine 184 m lange Fassade, die durch 100 ionische Säulen gegliedert ist. Beeindruckend auch die Abbey Church aus dem 15. Jahrhundert mit ihrem einmaligen Fächergewölbe. Schade, dass keine Zeit für die Besichtigung der weltberühmten 2000 Jahre alten römischen Bäder blieb.

Am Montag hieß es Abschied nehmen von neuen und alten Freunden, aber auch in dem Bewusstsein   die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Melsungen und Evesham  gefestigt und einige neue Impulse gegeben  zu haben. Im Jahr 2012 besteht die Partnerschaft 30 Jahre. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com