Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Posch: Neue Ortsdurchfahrt bringt Elnrode mehr Sicherheit

Jesberg. Die Ortsdurchfahrt Elnrode an den Landesstraßen 3145 und 3385 wurde heute nach elfmonatiger Bauzeit durch Hessens Verkehrsminister Dieter Posch und Jesbergs Bürgermeister Günter Schlemmer symbolisch für den Verkehr freigegeben. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 885.000 Euro, wovon rund 640.000 Euro das Land trägt. Die restlichen rund 245.000 Euro entfallen auf die Gemeinde.

Um die Verkehrssicherheit der laut Verkehrszählungen von täglich 764 Fahrzeugen, davon 112 Schwerverkehrsfahrzeuge befahrenen Durchfahrtsstraße zu erhöhen, musste die Ortsdurchfahrt saniert und ausgebaut werden. „Durch den Ausbau der Fahrbahn auf eine Breite von bis zu sechs Metern und der Herstellung von Gehwegen mit einer Breite von 1,5 Metern, ist jetzt besonders auch für ältere Menschen und Familien mit Kindern mehr Sicherheit gewährleistet“, sagte Posch. „Vor allem im Bereich der Bushaltestellen können Fußgänger und in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste jetzt durch die barrierefrei gestalteten Gehwege sicher in die Fahrzeuge einsteigen“.

Die Gesamtlänge der Maßnahme, aufgeteilt in Treysaer-, Stranger- und Schlierbacherstraße beträgt einschließlich der neu hergestellten Gehwege rund 1.770 Meter. Errichtet wurde auch eine 21 Meter lange und rund 3,5 Meter hohe Stützwand in der Stranger Straße.

„Die Ortsdurchfahrt ist durch ihre Ausgestaltung nicht nur sicherer für die Bürgerinnen und Bürger geworden, sie gibt dem Ortsteil insgesamt auch ein neues attraktiveres Gesicht“, so der Minister. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com