Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT-Flügelzange komplett: Auch Sellin bleibt bis 2017

Die MT Melsungen hat ihren Vertrag mit Johannes Sellin vorzeitig verlängert. Foto: Heinz HartungMelsungen. Nachdem Handball-Bundesligist MT Melsungen kürzlich den Vertrag mit Linksaußen Michael Allendorf vorzeitig bis 2017 verlängern konnte, gelang dies nun auch mit dessen Pendant auf der rechten Angriffsseite, Johannes Sellin. Der 22-jährige hatte sich bei seinem Wechsel zur MT zu Beginn dieser Saison zunächst bis 2015 verpflichtet. Heute einigten sich beide Seiten auf die Verlängerung bis zum 30. Juni 2017.

“Johannes hat bei uns sehr gut eingeschlagen. Seine Leistungen haben natürlich auch andere Vereine auf ihn aufmerksam gemacht. Insofern sind wir erst recht froh, dass wir ihn längerfristig an uns binden konnten. Zumal er in einem Alter ist, in dem das vorhandene Entwicklungspotenzial noch einiges erwarten lässt”, freut sich MT-Vorstand Axel Geerken über die Vertragsunterschrift des Linkshänders.

Der ehemalige Füchse-Spieler ist davon überzeugt, mit dem nordhessischen Aushängeschild die richtige Wahl getroffen zu haben: “Ich habe in Berlin erlebt, wie sich ein Club, der Ziele hat und intensiv dafür arbeitet, in relativ kurzer Zeit entwickeln kann. Bei der MT habe ich den Eindruck gewonnen, dass dies hier ebenfalls möglich ist. Ich möchte gerne Teil dieser Entwicklung sein. Es macht mir Spaß hier und ich habe einfach ein gutes Gefühl”, erklärt Johannes Sellin, der schon in der kurzen Zeit seines Wirkens bei der MT zu einem der Publikumslieblinge geworden ist. Was keiner erwarten konnte, da er mit Savas Karipidis genau den Spieler beerbt hat, der bei den Fans am höchsten im Kurs stand.

Dass die MT etwas erreichen will, macht Sellin nicht nur an der derzeitigen guten sportlichen Entwicklung fest: “Wie der Verein geführt wird, welche Spieler er an sich bindet, welche er als Verstärkungen holt, das alles hat Hand und Fuß und macht deutlich, dass man voran kommen will. Ich habe hier viele Spielanteile und verstehe dies auch als Chance, mich selber weiterzuentwickeln”.

Wie gut das gelingt, zeigt Sellin als Spieler selbst, aber auch in Verbindung mit seinem Pendant auf der linken Seite. Zusammen mit Michael Allendorf bildet er im MT-Team die so genannte Flügelzange. Die beiden sind in puncto Torausbeute derzeit das erfolgreichste Angriffsduo der gesamten Liga, haben mit über 200 Treffern fast die Hälfte alle Tore ihrer Mannschaft erzielt. Nicht von ungefähr hat sich Bundestrainer Martin Heuberger beim letzten Heimspiel der MT gegen die Rhein-Neckar Löwen persönlich ein aktuelles Bild von ihnen in der Rothenbach-Halle gemacht.

Apropos Nationalmannschaft: Mit der Junioren-Auswahl konnte Johannes Sellin 2011 bereits den Titel des Juniorenweltmeisters erringen. Inzwischen hat er auch im A-Team Fuß gefasst (16 Länderspiele) und darf darauf hoffen, zusammen mit Patrick Groetzki das Gespann auf der rechten Außenbahn bei dem Anfang Januar stattfindenden Vier-Nationen-Turnier zu bilden.

Der Wechsel von der Weltstadt Berlin ins eher beschauliche Melsungen hat Sellin übrigens keinerlei Probleme bereitet. Im Gegenteil: “Ich stamme aus einem 650-Einwohner-Dorf und vermisse das Großstadt-Flair nicht unbedingt. Klar hat man in einer Stadt wie Berlin mehr Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten, Abends etwas zu unternehmen.  Aber das ist nicht das Wichtigste im Leben und für einen Leistungssportler schon gar nicht. Ich fühle mich hier in Melsungen und Umgebung sehr wohl, werde auch weiterhin in dieser Stadt wohnen bleiben. Hier ist schließlich unser Trainingsmittelpunkt”. – Eine Einstellung, die seinem Trainer gefallen dürfte.

“Die Verlängerung mit Johannes Sellin ist wiederum ein wichtiger Baustein in unserem Konzept, in dem wir eine möglichst hohe Kontinuität verfolgen”, sagt Michael Roth. “Einen jungen deutschen Nationalspieler wie ihn längerfristig an sich zu binden, ist ohnehin eine gute Entscheidung. Johannes ist ein unkomplizierter, offener Typ und nicht zuletzt deshalb auch menschlich für uns ein Gewinn. Wir freuen uns sehr über seine Vertragsverlängerung”, so Roth. (Bernd Kaiser)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com