Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schmiedeweihnacht mit mehr Gästen als erwartet

Julia Reuse (rechts) mit der Theatergruppe Mosheim auf der Bühne am Schmiedeeingang. Foto: Reinhold HockeMosheim. Gäste aus ganz Nordhessen besuchten die vierte Mosheimer Schmiedeweihnacht. „So viele Menschen hatte ich hier nicht erwartet“, schwärmte Erdmute Schirmer, Ortsvorsteherin der Kerngemeinde Malsfeld. Gastgeber der Schmiedeweihnacht war wie in den Vorjahren Oskar Apel, der mit Unterstützung seiner Familie den  Hof und die dazugehörende Schmiede wetterfest machte, mit Heizöfen auch im Freien für erträgliche Temperaturen  und mit enorm vielen Lichterketten für weihnachtliche Stimmung sorgte.

Veranstalter war der Heimatverein Mosheim, der mit Theaterauftritten, Glühweinstand, Kaffee, Kuchenbüffetts, Wurstbude aufwartete. An weiteren Ständen wurde Keramik, bunte Kaffeebecher, hausgemachte Marmeladen, Säfte und Strickwaren angeboten. Die Gemeinschaftspflege begann mit einem Gottesdienst, in dem Pfarrerin Gudrun Ostheim eine Schmunzel-Geschichte über Menschliches im Leben einer „ganz normalen“ Familie am Heiligen Abend zum Besten gab. Die talentierte Sängerin  Jessica Stehling aus Dagobertshausen gab dem Gottesdienst einen besonderen musikalischen Rahmen. Mit ihrem kräftigen Sopran gab sie den Weihnachtsliedern einen feierlichen Ausdruck.

Ralph und Petra Lorenz warben mit Humor für Bratwurst und Co. Foto: Reinhold HockeSopranistin Jessica Stehling aus Dagobertshausen. Foto: Reinhold HockeHauptorganisator und Gastgeber der Schmiedeweihnacht Oskar Apel an der Esse Foto: Reinhold Hocke

Viel Applaus gab es auch für die Theatergruppe Mosheim, die in humoriger Konversation  Alltägliches aus dem Dorfleben portraitierte. Bei einsetzender Dunkelheit erschien schließlich  der Weihnachtsmann, der es schwer hatte, seine Botschaft gegen den hohen Lärmpegel angeregter Gesprächsrunden  zu Gehör zu bringen. Sein Wunsch war dennoch in aller Munde.  „Fröhliche, gesegnete Weihnachten und ein gutes Neues Jahr“. (rho)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com