Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessisches Bauhauptgewerbe im November 2015

Negativer Trend bei Umsätzen und Beschäftigten, Auftragseingänge im Plus

Hessen. Das hessische Bauhauptgewerbe blieb auch im November 2015 bei den baugewerblichen Umsätzen unter dem Vorjahresniveau. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, setzte das Bauhauptgewerbe gut 380 Millionen Euro um und verfehlte das Ergebnis aus dem November 2014 um 4,5 Prozent. Die Umsätze in den drei Teilbereichen des Bauhauptgewerbes entwickelten sich im Vergleich zum November 2014 wie folgt: Der Wohnungsbau setzte knapp 79 Millionen Euro (minus 0,7 Prozent) um, gewerblicher und industrieller Bau knapp 152 Millionen Euro (minus 7,7 Prozent) und öffentlicher und Verkehrsbau gut 152 Millionen Euro (minus 3,2 Prozent).

In den ersten elf Monaten des Jahres 2015 gingen die Umsätze um 6,9 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro zurück. Damit zeichnet sich ab, dass das hessische Bauhauptgewerbe das Jahr 2015 erstmals seit 5 Jahren wieder mit einem Umsatzrückgang abschließen dürfte.

Auftragseingänge
Die Auftragseingänge übertrafen das Ergebnis aus dem November 2014 um 15 Prozent. Das hessische Bauhauptgewerbe nahm im November 2015 Aufträge von gut 292 Millionen Euro entgegen. Unterteilt in die zwei Teilbereiche „Hoch- und Tiefbau“ stiegen die Volumina im Vergleich zum November 2014 auf gut 141 Millionen Euro (plus 5,9 Prozent) im Hochbau und auf gut 152 Millionen Euro (plus 23,8 Prozent) im Tiefbau.

Beschäftige
Die Beschäftigung im hessischen Bauhauptgewerbe fiel im November 2015 auf gut 24 600 Beschäftigte. Gegenüber dem November 2014 sank das Ergebnis um 5,2 Prozent.

Hinweis
Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigten. Die Vergleichbarkeit der Ergebnisse ist infolge einer zeitlichen Verschiebung des Berichtskreiswechsels eingeschränkt. Die Höhe des Umsatzes, der tätigen Personen und der Auftragseingänge sind daher tendenziell zu niedrig erfasst. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com